Fertiges Tablett (Foto: Privat - Julia Lange-Schreiner)

Selbermachen

Tablett mit Fliesen gestalten

STAND

Tabletts sind im Sommer praktische Helfer im Garten. Mit alten oder beschädigten Fliesen lassen sich aus einfachen Holztabletts im Handumdrehen hübsche Hingucker machen.

Material

  • Holztablett
  • Fliesen
  • Fliesenkleber oder Montagekleber
  • Malerklebeband
  • Fliesenmörtel

Hilfsmittel

  • Hammer und altes Handtuch
  • Löffel und Behälter zum Anrühren des Mörtels
  • Spachtel
  • Schwamm und Wasserschüssel

So geht‘s:

1. Als Erstes die Fliesen mit einem Hammer brechen. Damit keine Fliesenteile umherfliegen, die Fliesen vorher in ein altes Handtuch wickeln. Nach ein paar Hammerschlägen prüfen, ob die Fliesenstücke die passende Größe und Form haben.

2. Die Fliesenstücke nach Wunsch auf dem Tablett anordnen. Nach und nach etwas Kleber auf die Fliesenstücke bzw. das Tablett geben und die Fliesen fest andrücken. Den Kleber vollständig trocknen lassen.

3. Die Innenränder des Tabletts mit etwas Malerklebeband abkleben. Danach den Fliesenmörtel anrühren und mit einem Spachtel gleichmäßig auf den Fliesen verteilen. Darauf achten, dass Fugen und Ecken ausreichend mit Mörtel gefüllt sind.

4. Den Mörtel etwas anziehen lassen und die Fliesen dann mit einem feuchten Schwamm grob reinigen. Das Klebeband abziehen und den Fugenmörtel vollständig trocknen lassen. Die letzten Mörtelreste von den Fliesen entfernen und mit einem trockenen Tuch nachpolieren.

Tipp: Statt Fliesenbruch zu verwenden, kann man das Tablett auch mit ganzen Fliesen, Mosaikfliesen oder Seeglas gestalten. Zerbrochenes Porzellan- oder Keramikgeschirr ist ebenfalls geeignet, solange die Bruchstücke keine Rundungen aufweisen.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen