STAND

Poncho mit einem besonderen Muster für kühle Sommernächte selber stricken! Das einseitige Lochmuster eignet sich übrigens hervorragend auch für Schals. Tanja Steinbach zeigt wie's geht!

Größen

Sommer-Schal etwa 33cm breit, 170cm lang
Sommer-Poncho, Einheitsgröße, etwa 50cm breit und 2x 84cm lang. Die Breite entspricht dabei der vorderen bzw. hinteren Länge

Material

  • Für den Sommer-Poncho benötigen Sie zwei 200g Knäuel eines Bändchen-Farbverlaufsgarnes (58% Viskose, 42% Baumwolle) mit jeweils 760m Lauflänge auf 200g, für den Sommer-Schal reicht 1 Knäuel aus
  • Rundstricknadel Stärke 4- 4,5 mm
  • Maschenmarkierer, Maßband, Schere, Vernähnadel

Maschenprobe

mit Nadelstärke Nr. 4-4,5 mm kraus rechts gestrickt entsprechen etwa 16-17 Maschen und 34-36 Reihen = 10 cm x 10 cm.

Musterkante

Borte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Die Borte wird über die letzten 20 Maschen der Hinreihen bzw die ersten 20 Maschen der Rückreihen wie beschrieben stricken, R 1-10 stets wiederholen. Die restlichen Maschen des Modells werden kraus rechts gestrickt.
1. Hinreihe: *1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken, ab * stets bis zum Reihenende wiederholen
2. & 4. Rückreihe: 17 Maschen rechts stricken, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 M links
3. & 5. Hinreihe: 2x [1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken], 16 Maschen rechts
6. Rückreihe: 1 Masche rechts, 16x [2 Umschläge, 1 Masche rechts], 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links
7. Hinreihe: 2x [1 Umschlag, 2 Maschen rechts zusammen stricken], * die 2 Umschläge der Vorreihe fallen lassen, die nächste Masche links abheben und langziehen, ab * stets wiederholen, = 16 langgezogene Maschen. Diese 16 Maschen zurück auf die linke Nadel heben, dann 2x [die 5.-8. Masche über die 1.-4. Masche ziehen, wieder zurück auf die linke Nadel legen, dann 8 Machen rechts stricken]
8. & 10. Rückreihe: wie 2. Rückreihe
9. Hinreihe: wie 3. Hinreihe

Die 1.-10. Reihe stets wiederholen, mit einer 2. Reihe die Musterkante beenden

Anleitung

Beide Modelle, Poncho & Schal werden kraus rechts mit einer einseitigen Musterkante gestrickt, die Modelle unterscheiden sich in Breite und Länge.

Für den Schal
72 Maschen = etwa 34-35cm anschlagen und 3 Reihen kraus rechts über alle Maschen stricken. Dann ab der folgenden Hinreihe in folgender Mascheneinteilung weiterarbeiten:

Die ersten 52 Maschen kraus rechts stricken, dann einen Maschenmarkierer einsetzen um den Beginn der Musterkante zu kennzeichnen. Über die letzten 20M der Reihe die Musterkante wie beschrieben stricken, dabei die Reihe 1-10 stets wiederholen.

In etwa 168-170 cm Höhe (kurz vor Knäuelende), nach einer 2. Reihe des Lochmusters abschließend noch 3 Reihen kraus rechts über alle Maschen stricken, dabei in der 3. und letzten Reihe alle Maschen abketten. Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen. Alle restlichen Fäden vernähen. Das Strickstück spannen, anfeuchten und trocknen lassen.

Für den Sommer-Poncho

Gestrickter Sommerponcho (Foto: Privat - Olaf Szczepaniak)
Gestrickter Sommerponcho Privat - Olaf Szczepaniak

Der Poncho wird wie in Reihen quer gestrickt, so dass ein etwa 50cm breites und 168cm langes Strickstück entsteht (ähnlich einem Schal), das Strickstück wird anschließend mit einer Naht verbunden.

Das Strickstück wird fast komplett locker kraus rechts gestrickt, an einer Seite die Musterkante als Randabschluss arbeiten, dieser Randabschluss bildet dann später die untere Kante des Ponchos. Für den späteren Halsausschnitt bildet die kraus rechts Kante den Abschluss, daher beim darauf achten, dass die Randmaschen schön fest angezogen werden.

102 Maschen = etwa 50 cm anschlagen und 3 Reihen kraus rechts über alle Maschen stricken. Dann ab der folgenden Hinreihe in folgender Mascheneinteilung weiterarbeiten:

Die ersten 82 Maschen kraus rechts stricken, dann einen Maschenmarkierer einsetzen um den Beginn der Musterkante zu kennzeichnen. Über die letzten 20M der Reihe die Musterkante wie beschrieben stricken, dabei die Reihe 1-10 stets wiederholen.

Tipp: beim Ansetzen des 2. Knäuels darauf achten, dass der Farbrapport entsprechend fortgesetzt wird und gegebenenfalls etwas Garn abwickeln bis die entsprechende Farbe erscheint.

In etwa 166-168 cm Höhe (kurz vor Knäuelende), nach einer 2. Reihe des Lochmusters abschließend noch 3 Reihen kraus rechts über alle Maschen stricken, dabei in der dritten und letzten Reihe alle Maschen abketten. Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Das Strickstück spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Dann zur Hälfte zusammenlegen, so dass ein 50 x 84 cm großes Rechteck entsteht. Die Musterkante bildet den Saum, die gegenüberliegende Kante, = gerade kraus rechts Kante (= Randmaschenkante) mit einer Naht schließen, dabei an der Anschlag/Abkettkante beginnen und in Richtung Umbruch hin arbeiten. 56 cm zusammennähen. Die restlichen 28 cm bis zum Umbruch gemessen offen lassen, = 56 cm für den Halsausschnitt im Umfang. Alle restlichen Fäden vernähen.

Materialtipp: wenn Sie nur einen Knäuel für einen Poncho verstricken möchten, erhalten Sie ein schönes Modell, das etwa bis zum Ellbogen reicht und knapp die Taille bedeckt, wenn Sie dafür 84 Maschen anschlagen (entspricht etwa 40cm in der Breite und späteren vorderen bzw. hinteren Länge) und nach etwa 136-138 cm enden.

STAND
AUTOR/IN