STAND

Schritt zur Schritt zur Fußmatte

Mit dem Marker bzw. der Schneiderkreide das gewünschte Motiv oder den Schriftzug auf der Fußmatte anzeichnen. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Mit dem Marker bzw. der Schneiderkreide das gewünschte Motiv oder den Schriftzug auf der Fußmatte anzeichnen. Privat - Susanne Pypke
Die Steine für das Motiv auswählen und ggf. anhaftenden Sand oder Steinmehl mit Wasser abwaschen. Nach dem Trocken mit der witterungsbeständigen Farbe anmalen. Die Unterseite der Steine dabei aussparen, damit beim Kleben eine bessere Haftung gewährleistet wird. Die Farbe trocknen lassen. Privat - Susanne Pypke
Die bemalten Steine nochmals auf dem Motiv anordnen, um die exakte Position zu bestimmen. Dann die Steine einzeln mit dem Montagekleber auf dem Motiv anbringen. Dazu einfach den Kleber satt auf dem Motiv auftragen und die Steine gut andrücken. Privat - Susanne Pypke
Sobald die bunten Steine Haftung haben, kann der Rest der Matte mit Kieselsteinen ausgefüllt werden. Dabei am besten Stück für Stück vorgehen, also immer eine gewisse Fläche mit Steinen auslegen, die Steine einzeln aufkleben, dann die nächste angrenzende Fläche auslegen und aufkleben etc. Alles gut trocknen lassen. Privat - Susanne Pypke
Zum Fertigstellen die Steine der Fußmatte mit dem Klarlack überziehen. Dadurch kommen die natürlichen Farben der Steine schöner zur Geltung, die Oberfläche wird versiegelt und die Farbe der bemalten Steine erhält eine zusätzliche Schutzschicht. Vor dem Einsatz noch einmal gut trocknen lassen. Privat - Susanne Pypke
Fertig ist die Fußmatte! Privat - Susanne Pypke
STAND
AUTOR/IN