STAND

Jetzt im Herbst ist es Zeit für eine warme Mützen. In unserem kleinen Mützenlehrgang zeigen wir, wie einfach Mützen gestrickt werden!

Schritt 1

Mit den dünneren Stricknadeln Stärke 8 mm beginnen, 48 Maschen gleichmäßig auf auf eine 50 cm lange Rundstricknadel anschlagen, zur Runde schließen, Rundenbeginn markieren. Anschließend für das Bündchen im Rippenmuster wie beschrieben stricken.

Bündchen im Rippenmuster stricken (Foto: Tanja Steinbach)
Tanja Steinbach

Alternativ kann auch mit einem Nadelspiel in passender Stärke gearbeitet werden

Schritt 2

Nach dem Bündchen auf die dickere Nadelstärke wechseln, in der ersten Runde verteilt 2x je 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden der Vorrunde zunehmen, = 50 Maschen und anschließend  im Strukturmuster weiterarbeiten.

Nach dem Bündchen auf die dickere Nadelstärke wechseln, (Foto: Tanja Steinbach)
Tanja Steinbach

Schritt 3

Den Rapport des Strukturmusters so oft Wiederholen bis etwa 19cm ab Anschlagkante erreicht sind, nach einer 4. Runde des Strukturmusters enden.

Den Rapport des Strukturmusters so oft Wiederholen bis etwa 19cm ab Anschlagkante erreicht sind. (Foto: Tanja Steinbach)
Tanja Steinbach

Schritt 4

Nun mit den Abnahmen für die Mützenspitze laut Anleitung beginnen, nach der letzten Runde Faden abschneiden und mit Hilfe einer Vernähnadel 2x durch die restlichen Maschen fädeln und zusammenziehen, alle Fäden vernähen. Fertige Mützenhöhe etwa 21-22 cm

Nun mit den Abnahmen für die Mützenspitze laut Anleitung beginnen (Foto: Tanja Steinbach)
Tanja Steinbach

Nach Belieben aus dem Restmaterial noch einen großen Pompon anfertigen oder einen Kunstfell-Pompon verwenden und an der Mützenspitze befestigen. Fertig!

STAND
AUTOR/IN