STAND

Ein Messerblock hält alle Lieblingsschneidewerkzeuge griffbereit. Martina Lammel zeigt, wie Sie aus Buchenholz ein Unikat für Ihre Küche selber machen können.

Material

  • 1 Schnittholzbrett, Eiche oder normales Holzbrett, 120 cm x 30 cm
  • Kantholzleisten, versch. Breiten, 3 bis 6 mm dick
  • Holzleim, Schmirgelpapier
  • Hand- oder Stichsäge
  • Holzöl, lebensmittelecht
  • Schraubzwingen

So geht's:

1. Das Brett kann bereits beim Kauf in folgende Stücke zersägt werden: 1 x 40 cm (Schneidebrett) und 4 x 20 cm (Messerblock). Wer eine Hand-, Stich- oder Kreissäge hat, macht das zuhause selbst. Die Kanten mit Schmirgelpapier säubern.

2. Die unterschiedlich breiten, jedoch gleich straken Leisten in ebenso lange Abschnitte zersägen, dabei dürfen diese eher einen Millimeter kürzer sein als die Höhe des Blocks, also 20 cm.

3. Die Leisten auf das erste Brett aufleimen, dann das zweite Brett aufsetzen und weitere Schichten aufbringen. Dabei entstehen entweder zufällig unterschiedliche Fächer für Messer oder man plant diese gezielt für den eigenen Bedarf.

4. Solange der Leim noch nicht angezogen hat, empfiehlt es sich, das ganze Paket einmal auf einer ebenen Fläche abzustellen, um eine glatte Standfläche zu gewährleisten. Dann die Schraubzwingen ansetzen und kräftig anziehen. Leim aushärten lassen.

5. Das restliche Stück Holz wird mit Schleifpapier gründlich geglättet, dabei von der 80er Körnung auf immer feineres Schmirgelpapier zurückgreifen. Ist die Oberfläche glatt genug wird die mit etwas Öl veredelt. TIPP: Diesen Vorgang zur Pflege von Zeit zu Zeit wiederholen.

Schritt für Schritt zum Messerblock

Das benötigte Material (Foto: Privat - Martina Lammel)
Das benötigte Material: 1 Schnittholzbrett, Eiche oder normales Holzbrett, 120 cm x 30 cm, Kantholzleisten, versch. Breiten, 3 bis 6 mm dick, Holzleim, Schmirgelpapier, Hand- oder Stichsäge, Holzöl, lebensmittelecht, Schraubzwingen Privat - Martina Lammel Bild in Detailansicht öffnen
Das Brett kann bereits beim Kauf in folgende Stücke zersägt werden: 1 x 40 cm (Schneidebrett) und 4 x 20 cm (Messerblock). Die unterschiedlich breiten, jedoch gleich straken Leisten in ebenso lange Abschnitte zersägen, dabei dürfen diese eher einen Millimeter kürzer sein als die Höhe des Blocks, also 20 cm. Privat - Martina Lammel Bild in Detailansicht öffnen
Die Leisten auf das erste Brett aufleimen, dann das zweite Brett aufsetzen und weitere Schichten aufbringen. Dabei entstehen entweder zufällig unterschiedliche Fächer für Messer oder man plant diese gezielt für den eigenen Bedarf. Privat - Martina Lammel Bild in Detailansicht öffnen
Solange der Leim noch nicht angezogen hat, empfiehlt es sich, das ganze Paket einmal auf einer ebenen Fläche abzustellen, um eine glatte Standfläche zu gewährleisten. Dann die Schraubzwingen ansetzen und kräftig anziehen. Leim aushärten lassen. Privat - Martina Lammel Bild in Detailansicht öffnen
Fertig ist der Messerblock! Privat - Martina Lammel Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN