Bei den bunten Kerzen entstehen besonders schöne Farbeffekte, wenn Sie Farben nehmen, die starke Kontraste haben.  (Foto: Karolin Happel)

Für die Festtafel

Kerzen mit Farbverlauf

STAND
AUTOR/IN
Karolin Happel

Kerzen mit Farbverlauf sorgen für eine schöne Stimmung und festlichen Glanz! Solche Dip-Dye-Kerzen sind teilweise sehr teuer, können aber in wenigen Schritten selbst gemacht werden.

Material

  • Kerzenreste in verschiedenen Farben (durchgefärbte Kerzen)
  • Weiße Stabkerzen
  • Konservengläser
  • Backofen oder großer Topf für Wasserbad
  • Holzstäbchen
  • Für die Glückskerzen zusätzlich einen Wachspen in weiß

So geht's:

1. Die Kerzenreste etwas verkleinern und pro Farbe in ein Konservenglas geben.

2. Die Kerzenreste im Backofen oder im Wasserbad langsam schmelzen. Dies dauert eine Weile, da das Wachs nicht kochend heiß werden darf (Entzündungsgefahr!). Den Backofen dafür auf 70-100 Grad einstellen, den Herd auf mittlere Stufe, so dass das Wasser nicht zu kochen beginnt.

3. Ist das Wachs vollständig geschmolzen, eventuell vorhandene Dochte der alten Kerzen mit dem Holzstäbchen aus dem Wachs ziehen.

4. Nun kann mit dem Kerzentauchen begonnen werden. Die Stabkerzen von beiden Seiten mehrfach kurz senkrecht in das farbige Wachs eintauchen. Die Wachsschicht wird sehr schnell fest, eine lange Wartezeit ist nicht nötig zwischen dem jeweiligen Eintauchen. Achten Sie dabei darauf, die Kerzen nicht zu lange einzutauchen, damit sie nicht weich werden und auch darauf, jede Seite nicht mehr als drei Mal einzutauchen, da die Kerzen an den gefärbten Stellen sonst zu dick werden!

5. Für den Ombre-Farbverlauf tauchen Sie die Kerzen mehrmals in die gleiche Farbe, einmal weit, das zweite Mal etwas weniger weit und das dritte Mal nur noch mit der Spitze.

6. Bei den bunten Kerzen entstehen besonders schöne Farbeffekte, wenn Sie Farben nehmen, die starke Kontraste haben. Beispielsweise tauchen Sie eine Kerze bis zur Hälfte in rotes Wachs, anschließend etwas weniger weit in blaues Wachs und die Spitze abschließend noch einmal in blau. So entsteht ein Verlauf von rot über lila zu blau.

7. Für die Glückskerzen tauchen Sie die Kerzen mit der oberen Hälfte mehrmals in rotes und mit der unteren Seite in grünes Wachs. Nach dem Trocknen können Sie mit dem weißen Wachspen auf das rote Wachs kleine Punkte setzen, wie bei einem Fliegenpilz.

Schritt für Schritt zu den Kerzen mit Farbverlauf

Die Kerzenreste etwas verkleinern und pro Farbe in ein Konservenglas geben.  (Foto: Karolin Happel)
Die Kerzenreste etwas verkleinern und pro Farbe in ein Konservenglas geben. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen
Die Kerzenreste im Backofen oder im Wasserbad langsam schmelzen. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen
Die Stabkerzen von beiden Seiten mehrfach kurz senkrecht in das farbige Wachs eintauchen. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen
Die Wachsschicht wird sehr schnell fest, eine lange Wartezeit ist nicht nötig zwischen dem jeweiligen Eintauchen. Achten Sie dabei darauf, die Kerzen nicht zu lange einzutauchen. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen
Für den Ombre-Farbverlauf tauchen Sie die Kerzen mehrmals in die gleiche Farbe, einmal weit, das zweite Mal etwas weniger weit und das dritte Mal nur noch mit der Spitze. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen
Bei den bunten Kerzen entstehen besonders schöne Farbeffekte, wenn Sie Farben nehmen, die starke Kontraste haben. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen
Für die Glückskerzen tauchen Sie die Kerzen mit der oberen Hälfte mehrmals in rotes und mit der unteren Seite in grünes Wachs. Nach dem Trocknen können Sie mit dem weißen Wachspen auf das rote Wachs kleine Punkte setzen, wie bei einem Fliegenpilz. Karolin Happel Bild in Detailansicht öffnen

Noch mehr Kerzen-Ideen

Einfach kreativ Kerzen bedrucken

Schnell, einfach - und mit einem mega Effekt: Designerin Stefanie Renk zeigt, wie Kerzen ganz individuell bedruckt werden können.

ARD-Buffet Das Erste

Selbermachen Kerzen verzieren

Manchmal braucht es nicht viel, um der Dekoration das Prädikat „Selbstgemacht“ aushändigen zu dürfen. Kerzen beispielsweise, die qualitativ hochwertig sind, können den letzten DIY-Schliff bekommen, indem man sie mit Kerzenpens oder Wachsplatten verziert.

Wunderschön Kerzen selber machen und dekorieren

Wunderschön und ganz individuell - wir zeigen Ihnen, wie Sie Kerzen einfach selbst gießen, verzieren und richtig schön präsentieren können.

STAND
AUTOR/IN
Karolin Happel