Ziertaschen und Henkel annähen

STAND
Die Position der Gesäßtaschen und der Zierelemente festlegen.  (Foto: Laura Wilhlem)
Die Position der Gesäßtaschen und der Zierelemente festlegen. Laura Wilhlem
Der Abstand der aufgenähten Teile sollte mindestens 6 cm zur oberen Kante betragen. Laura Wilhlem
Laura Wilhlem
Das Trägerpapier von den Gesäßtaschen abtrennen, diese aufbügeln ... Laura Wilhlem
...und entlang der Schnittkanten mit Zickzackstich annähen. Laura Wilhlem
Der Reihe nach alle Elemente und Taschen aufbügeln oder aufheften und feststeppen, bis alle vier Seitenteile fertig sind. Laura Wilhlem
Die Henkel auf den breiten Seitenteilen feststeppen. Laura Wilhlem
Wer das Ende in einer vorhandenen Naht „verstecken“ möchte, trennt diese in der passenden Länge auf. Laura Wilhlem
Gurtband festheften, dabei darauf achten, dass es nicht versehentlich verdreht ist. Die Enden in die aufgetrennte Naht stecken und ebenfalls festheften (optional die bei Position 21 erwähnten anderen Methoden für die Enden der Gurtbänder anwenden. Laura Wilhlem
Die Gurtbänder ringsum feststeppen und gegebenenfalls die aufgetrennten Nähte schließen. Die obere Quernaht sollte sich dabei 6,5 cm unterhalb der Kante der Seitenteile befinden, da diese später noch umgeklappt und abgesteppt wird. Laura Wilhlem
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen