STAND

Einfach ein Rechteck in einem Lochmuster stricken, Träger anhäkeln und fertig ist das Einkaufsnetz! Mit diesem wiederverwendbaren, leichten Einkaufsnetz leisten Sie einen sinnvollen Beitrag zum Umweltschutz. 

Größe

Ca. 35 cm breit und 37 cm hoch + Träger

Material

  • Baumwoll- oder Baumwollmischgarn in Wunschfarbe, 150g. Die Lauflänge sollte etwa bei 120m je 50g Knäuel liegen. Für die in der Sendung gezeigten Modelle wurde Imagine von Lana Grossa verwendet, ein Garn welches zu 100% aus recycelten Rohstoffen besteht und so besonders nachhaltig ist (50% Baumwolle, 50% Polyester, Lauflänge: ca. 120m / 50 g). Es wurden die Farbe 04 Gelb, 31 Pink und 21 Hellgrau verwendet.
  • Rundstricknadel in Stärke Nr.3,5-4 mm
  • Häkelnadel in Stärke Nr. 3,5 mm 
  • 2 Maschen-Markierer
  • Vernähnadel, Schere, Maßband

Maschenprobe

Mit Nadelstärke 3,5-4 mm im Lochmuster gestrickt entsprechen 15-16 Maschen und 26 Reihen = 10 cm x 10 cm

Grundanleitungen

Grundmuster

Lochmuster

In R, Maschenzahl teilbar durch 3 + 5 + 2x 2 Maschen für die doppelte Randmasche

Das Muster ist mit Randmaschen beschrieben. Es wird an beiden Seiten über jeweils 2 Maschen die doppelte Randmasche gearbeitet, diese bilden die obere Taschenkante.

Doppelte Randmasche

Über 2 Maschen stricken: 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken.

  1. Reihe: Doppelte Randmasche (= 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken), alle Maschen bis 2 Maschen vor Ende der Reihe rechts stricken, enden mit doppelter Randmasche (= 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken)
  2. Reihe: Doppelte Randmasche (= 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken), alle Maschen bis 2 Maschen vor Ende der Reihe links stricken, enden mit doppelter Randmasche (= 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken)
  3. Reihe: Doppelte Randmasche, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, * 3 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, 2 Umschläge, ab * stets wiederholen, enden mit 3 Maschen rechts verschränkt zusammen stricken, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, doppelte Randmasche 
  4. Reihe: Doppelte Randmasche, 3 Maschen links, * [1 Masche rechts, 1 Masche links] in den doppelten Umschlag der Vorreihe stricken, 1 Masche links, ab * stets wiederholen, enden mit 2 Maschen links, doppelte Randmasche 

Die 1.-4. Reihe fortlaufend wiederholen

Feste Maschen

Mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 2 Schlingen auf der Nadel. Nun alle beiden Schlingen zusammen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die zwei Schlingen ziehen.

So geht's

Gestricktes Einkaufsnetz (Foto: Tanja Steinbach)
Tanja Steinbach

Für 70 cm Breite 111 Maschen locker anschlagen. In der folgenden Reihe mit dem Lochmuster beginnen und über alle Maschen wie beschrieben arbeiten, dabei die 1.-4 Reihe des Lochmusters fortlaufend wiederholen.

In etwa 35-36cm Hohe, nach 4. Reihe des Lochmusters in der folgenden Reihe alle Masche rechts stricken und dabei locker abketten.

Fertigstellung

Fäden vernähen. Das Rechteck zur Hälfte falten, so dass ein etwa 35 x 35 cm großes Quadrat entsteht, Anschlagkante auf Anschlagkante, Abkettkante auf Abkettkante. Die Anschlag- und Abkettkante vom Umbruch in Richtung der Seitenkante hin etwa 22cm lang im Matratzenstich zusammen nähen.

Es bleibt an beiden Kanten ein etwa 13 cm langer Schlitz offen. An einer Ecke der Kante beginnen

und den Faden in der gewünschten Trägerfarbe mit der Häkelnadel anmaschen und mit 48 festen Maschen behäkeln. Am Ende der Kante für den Träger weitere feste Maschen häkeln, dafür wie folgt weiterarbeiten:

In die letzte Einstechstelle der letzten festen Masche einstechen und * den Faden durchholen, es liegen 2 Schlingen auf der Nadel, weiteren Umschlag auf die Nadel nehmen und durch die 1. Schlinge ziehen, = Fußschlinge, wieder einen Umschlag auf die Nadel nehmen und jetzt durch beide Schlingen

ziehen. In die Fußschlinge einstechen und ab * stets wiederholen bis etwa 44 cm erreicht sind, = etwa

70-74 Maschen.

Hinweis: Diese Anschlagvariante wird auch als „Elastischer Maschenanschlag mit Fußschlinge“ bezeichnet, um die Anzahl der Masche zu bestimmen die Fußschlingen oder die „Maschen-V“s an der oberen Kante zählen. 

Nun an der nächsten Ecke die gegenüberliegende Kante die Reihe fortsetzen, dabei darauf achten, dass sich die Maschenkette nicht verdreht. Die 2. Kante ebenfalls mit 48 festen Masche behäkeln, dann für den gegenüberliegenden Träger nochmals 70-74 Masche in der Technik wie oben erklärt häkeln und am Ende mit einer Kettmasche in die erste feste Masche zur Runde schließen.

Diese Runde nun noch mit 2 Runden festen Maschen behäkeln, dabei am Beginn der Runde eine Anfangs-Luftmasche häkeln dann jede feste Masche  der Vorrunde mit einer festen Masche behäkeln, Runde mit einer Kettmasche schließen. Nach insgesamt 3 Runden Faden abschneiden, durch die letzte Masche ziehen und die restlichen Fäden vernähen.

Gehäkelte Taschen

Im Sommer wird gehäkelt Grannytasche im Tupfendesign

Häkeltasche für Strand, Einkauf und vieles mehr. Die Häkelquadrate mit der beliebten Tupfenoptik sind schnell gemacht.  mehr...

Beliebtes Accessoire Häkeltasche mit Sternchenmaschen

Häkeltaschen sind im Frühjahr und Sommer sehr beliebt. Veronika Hug zeigt, wie man sich seine Häkeltasche leicht häkeln kann.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN