Geschenkverpackung mit Furoshiki (Foto: SWR, SWR -)

Nachhaltige Weihnachten

Geschenke verpacken mit Furoshiki

STAND
AUTOR/IN
Susanne Pypke

Plastik oder bunt bedrucktes Papier zum Geschenke einpacken? Die Umwelt freut sich nicht gerade über den ganzen Müll nach Weihnachten. Susanne Pypke stellt mit "Furoshiki" nicht nur eine hübsche und originelle, sondern vor allem auch nachhaltige Verpackungsalternative vor.

Material

  • quadratisches Tuch (Furoshiki)
  • spitzer Gegenstand, z.B. Schaschlikstäbchen
  • nach Wunsch Satin- oder Chiffonbandstücke oder kleine Glaskugeln zur Dekoration

Ein paar Worte zum Tuch

Je nach Größe des Geschenks und nach gewählter Knüpftechnik werden unterschiedlich große Tücher benötigt. Traditionell sind die Tücher zwischen 45 cm x 45 cm und 100 cm x 100 cm groß. Für eine Weinflasche oder ein Buch eignet sich ein Tuch mit mindestens 65 cm x 65 cm sehr gut. Der Stoff des Tuches sollte möglichst dünn und fließend sein. Die Tücher können z.B. aus einem leichten Baumwollstoff oder einem alten Hemd zugeschnitten und mit Zickzackstich an den Kanten versäubert werden. Aber auch quadratische Halstücher können verwendet werden.

Die Knüpftechnik

Je nachdem, was verpackt werden soll, eignet sich eine andere Knüpftechnik. Entscheidend ist dabei die Grundform des Geschenks. Die meisten Geschenke lassen sich wie unter „Quadrat“ und „Rechteck“ beschrieben verpacken, wobei für das „Quadrat“ wegen der Blüte ein etwas größeres Tuch benötigt wird.

So geht's

Quadrat

1. Das Geschenk mittig auf dem Tuch platzieren. Für die Blüte zwei gegenüberliegende Ecken greifen und in der Mitte des Geschenks zusammennehmen und raffen.

2. Für die Blätter der Blume die übrigen Ecken greifen, ebenfalls zur Mitte führen und vor der Blüte kreuzen.

3. Dann die beiden Ecken um die Blüte herum auf die Rückseite führen und verknoten. Die Zipfel zu schönen Blättern ausformen.

4. Die Zipfel der Blüte ebenfalls schön ausrichten, dann die Spitzen nach unten einschlagen und mit einem spitzen Gegenstand in den Knoten einstecken.

5. Beide Hälften der Blüte halbrund ausformen und die Kanten ineinanderstecken, sodass eine schöne geschlossene Blüte entsteht.

Das Geschenk mittig auf dem Tuch platzieren. Für die Blüte zwei gegenüberliegende Ecken greifen und in der Mitte des Geschenks zusammennehmen und raffen. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Das Geschenk mittig auf dem Tuch platzieren. Für die Blüte zwei gegenüberliegende Ecken greifen und in der Mitte des Geschenks zusammennehmen und raffen. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Für die Blätter der Blume die übrigen Ecken greifen, ebenfalls zur Mitte führen und vor der Blüte kreuzen. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Dann die beiden Ecken um die Blüte herum auf die Rückseite führen und verknoten. Die Zipfel zu schönen Blättern ausformen. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die Zipfel der Blüte ebenfalls schön ausrichten, dann die Spitzen nach unten einschlagen und mit einem spitzen Gegenstand in den Knoten einstecken. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Beide Hälften der Blüte halbrund ausformen und die Kanten ineinanderstecken, sodass eine schöne geschlossene Blüte entsteht. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen

Rechteck

1. Das Geschenk an einer Ecke diagonal auflegen. Die gegenüberliegende Ecke ein Stück nach innen einschlagen, dann das Geschenk komplett einwickeln.

2. Am besten ist es, wenn die eingeschlagene Kante oben auf dem Geschenk zu liegen kommt.

3. Die seitlichen Ecken nehmen, zur Mitte führen und miteinander verknoten. Danach den Stoff an den Kanten sauber ausformen und zurechtzupfen.

4. Einen zweiten Knoten machen, damit eine schöne Schleifenmitte entsteht und die Zipfel nach rechts und links ausgerichtet sind.

5. Abschließend die Zipfel nach hinten umschlagen und mit einem spitzen Gegenstand in den Knoten einstecken, sodass schöne Schleifen entstehen.

Das Geschenk an einer Ecke diagonal auflegen. Die gegenüberliegende Ecke ein Stück nach innen einschlagen, dann das Geschenk komplett einwickeln. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Das Geschenk an einer Ecke diagonal auflegen. Die gegenüberliegende Ecke ein Stück nach innen einschlagen, dann das Geschenk komplett einwickeln. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Am besten ist es, wenn die eingeschlagene Kante oben auf dem Geschenk zu liegen kommt. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die seitlichen Ecken nehmen, zur Mitte führen und miteinander verknoten. Danach den Stoff an den Kanten sauber ausformen und zurechtzupfen. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Einen zweiten Knoten machen, damit eine schöne Schleifenmitte entsteht und die Zipfel nach rechts und links ausgerichtet sind. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Abschließend die Zipfel nach hinten umschlagen und mit einem spitzen Gegenstand in den Knoten einstecken, sodass schöne Schleifen entstehen. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen

Langes Geschenk

1. Das Geschenk mittig auf dem Tuch platzieren.

2. Die linke und die hintere Ecke greifen und miteinander verknoten. Der Knoten befindet sich auf der linken Hälfte des Geschenks.

3. Die vordere Ecke greifen und unter dem Knoten nach links durchziehen, …

4. … dann nach rechts führen und mit der rechten Ecke verknoten. Der zweite Knoten befindet sich auf der rechten Hälfte des Geschenks.

5. Den Stoff sauber ausformen und die Knoten zurechtzupfen, dann die Knoten mit einem weiteren Knoten sichern. Die Zipfel nach hinten umschlagen und mit einem spitzen Gegenstand in den Knoten einstecken, sodass schöne Schleifen entstehen.

Das Geschenk mittig auf dem Tuch platzieren. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Das Geschenk mittig auf dem Tuch platzieren. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die linke und die hintere Ecke greifen und miteinander verknoten. Der Knoten befindet sich auf der linken Hälfte des Geschenks. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die vordere Ecke greifen und unter dem Knoten nach links durchziehen, … Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
… dann nach rechts führen und mit der rechten Ecke verknoten. Der zweite Knoten befindet sich auf der rechten Hälfte des Geschenks. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Den Stoff sauber ausformen und die Knoten zurechtzupfen, dann die Knoten mit einem weiteren Knoten sichern. Die Zipfel nach hinten umschlagen und mit einem spitzen Gegenstand in den Knoten einstecken, sodass schöne Schleifen entstehen. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen

Flasche

1. Die Flasche mittig auf das Tuch stellen. Dann zwei gegenüberliegende Ecken greifen und über der Flasche verknoten.

2. Die übrigen Ecken greifen und den Stoff mit den Händen zusammenraffen und leicht verdrehen, sodass zwei Stränge entstehen. Die Stränge am Rücken der Flasche kreuzen und um die Flasche herum …

3. … nach vorn führen. Dort werden die beiden Enden miteinander verknotet. Je nach Größe der Zipfel können sie noch zu Schleifen geformt werden

Die Flasche mittig auf das Tuch stellen. Dann zwei gegenüberliegende Ecken greifen und über der Flasche verknoten. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Die Flasche mittig auf das Tuch stellen. Dann zwei gegenüberliegende Ecken greifen und über der Flasche verknoten. Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die übrigen Ecken greifen und den Stoff mit den Händen zusammenraffen und leicht verdrehen, sodass zwei Stränge entstehen. Die Stränge am Rücken der Flasche kreuzen und um die Flasche herum … Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
… nach vorn führen. Dort werden die beiden Enden miteinander verknotet. Je nach Größe der Zipfel können sie noch zu Schleifen geformt werden (siehe „Rechteck“). Privat - Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
Susanne Pypke