Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 3.10.2019 | 19:00 Uhr | SWR Fernsehen BW

Streuobstwiese im Glas - Jörg Geiger und seine Getränke

Ob Schaumweine aus Wiesenobst oder perlende Säfte aus unreifen Äpfeln, mit Eichenlaub versetzt - Obstbauer Jörg Geiger stellt ungewohnte Getränke in seiner Manufaktur her. Die sind inzwischen in der gehobenen Gastronomie in ganz Deutschland gefragt.

Ob Schaumweine aus Wiesenobst oder perlende Säfte aus unreifen Äpfeln, mit Eichenlaub versetzt - Obstbauer Jörg Geiger stellt ungewohnte Getränke in seiner Manufaktur her. Die sind inzwischen in der gehobenen Gastronomie in ganz Deutschland gefragt. Seine Kreationen wurden aus der Not geboren und aus dem Wunsch, altes Kulturgut zu retten.
Schlat bei Göppingen ist die Heimat von Jörg Geiger. Viele Wiesen mit alten Streuobstbäumen umgeben den Ort. Die Äpfel und Birnen tragen seltene Namen wie "Gewürzluiken" oder "Karcher Birne" und eignen sich heute nicht mehr zum Verzehr oder Verkauf. Aber Jörg Geiger weiß den Geschmack dieser alten Sorten zu schätzen. Besonders eine alte Birnensorte, die Champagner Bratbirne, hat es ihm angetan. Aus ihr macht er, so wie findige Obstbauern in Schlat schon vor 150 Jahren, einen besonderen Schaumwein. In Büchern aus dem 18. Jahrhundert entdeckte er, dass diese alten Sorten nur dann ihre Qualitäten entfalten, wenn man sie adäquat verarbeitet. Anstatt die heute angeblich nutzlosen Birnbäume auszureißen, pflanzt er inzwischen sogar neue.
Auch für die anderen Sorten hat Geiger eine Lösung gefunden - mit alkoholfreien Aperitifs. Damit will er die schwäbische Obstkultur wieder salonfähig machen: Seine perlenden Säfte für Erwachsene sollen ebenso aromatisch schmecken wie alkoholhaltige Getränke. Dafür experimentiert er mit dem reichhaltigen Angebot, das bei ihm vor der Haustür wächst und gibt Kräuter wie Mädesüß, Johanniskraut oder wilde Minze zu seinen Priseccos, wie er sie nennt, hinzu.
Der SWR Film begleitet Obstbauer Jörg Geiger im Jahreslauf und lässt miterleben, wie er die Herausforderungen meistert, die das Klima und die Jahreszeiten ihm stellen. Je nach Witterung und Niederschlag lässt er sich immer wieder neu einfallen, wie und zu welchem Getränk er sein Obst am besten verarbeitet und probiert dabei neue Geschmackskompositionen aus.


Sendung vom

Do, 3.10.2019 | 19:00 Uhr

SWR Fernsehen BW