Handwerkskunst! Wie man ein echt gutes Brot backt

"Gut Brot will Weile haben" sagt Bäckermeister Günther Weber aus Zwiefalten und beschreibt damit eine der wichtigsten Zutaten seiner Kunst: Zeit.

Dauer

Rund 20 Stunden braucht sein Holzofenbauernbrot vom ersten Sauerteig bis zum knusprigen Laib - und wir haben uns die Zeit genommen, die wichtigsten Prozesse in aller Ruhe zu begleiten: Woran kann man hören, dass ein Teig gut ist? Wann wird er "bockig"? Welche Rolle spielt eigentlich Salz? Und wieso ist der fast 40 Tonnen schwere Holzofen der heimliche Chef in der Backstube?

"Handwerkskunst!" über eine sensible Mischung aus Mehl, Wasser, Salz, Hefe, Geduld und Erfahrung - oder: "Wie man ein echt gutes Brot backt".

dedd

STAND