Bitte warten...

Hochburgen in Rheinland-Pfalz Prima Klima für die Liberalen

Bad Dürkheim, eine Hochburg der FDP

WahlkreisNeustadt - Speyer
FDP-Wahlergebnis Bundestagswahl 2009 in Bad Dürkheim19,5 Prozent der Zweitstimmen
FDP-Wahlergebnis Bundestagswahl 2009 in Rheinland-Pfalz16,6 Prozent
FDP-Wahlergebnis Bundestagswahl 2009 im Bund14,6 Prozent
Einwohner20.184



Die Liberalen in Bad Dürkheim:


Portrait Petra Dick-Walther

Petra Dick-Walther

„Von meinem Vater habe ich gelernt: Wenn dir etwas nicht gefällt, dann versuche es zu ändern und lege nicht die Hände in den Schoß und warte darauf, dass etwas passiert.“ So denken hier viele Menschen, gerade die mittelständischen Unternehmer. Sie bauen selbst was auf, übernehmen Risiken und Verantwortung, sie rufen keinen Staat zur Hilfe. Wir Liberalen lieben die Freiheit, jeder ist mündig, wir tragen Verantwortung für unser Tun und brauchen keine Bevormundung.“

Petra Dick-Walther, Stadtverbandsvorsitzende FDP Bad Dürkheim





 

 

 

 

 

 

 
 






 

 

 

 

 

 

Geschichte: Turnesheim war 778 der erste beurkundete Name vom heutigen Bad Dürkheim. Der Ort hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Bei Feldzügen zerstört, mussten die Dürkheimer ihre Stadt immer wieder neu errichten, die geriet dann mal in französische, mal in bayrische Hand.
Wegen seiner sieben Heilquellen wurde die Stadt 1904 in Bad Dürkheim umbenannt.
Bis heute ist der Weinbau das Rückgrat des Ortes, kein Wunder, dass hier das größte Weinfass der Welt als Wahrzeichen steht.

Wurstmarkt

Wurstmarkt

Leben: Die „Toskana Deutschlands“, so wird die Pfalz rund um die Weinstraße genannt - und mittendrin liegt Bad Dürkheim. Mediterranes Klima, Weinberge so weit das Auge reicht und guter Wein sorgen für entspannte, fröhliche Geselligkeit, sagen die Menschen hier. Aber es wird nicht nur gefeiert: auch fleißiges, mittelständisches Unternehmertum wird hier großgeschrieben.
Mit 120 Vereinen bietet die Stadt ein großes Freizeit- und Kulturangebot, wie Hockey, Reiten oder die Musikschule.
Die Kurstadt, mit eigenem Gradierwerk, lockt auch die Touristen an. Besonders zum Wurstmarkt in den ersten zwei Septemberwochen. Die Wurst spielt dabei eher eine Nebenrolle – es ist vor allem das größte Weinfest der Welt, sagen die Bad Dürkheimer stolz. Denn alljährlich kommen 600.000 Besucher zum „Fest der Feste“.