STAND

Zweiteiliger Spielfilm Deutschland/Schweden/Österreich 2011

Um die Morde an ihren Eltern aufzuklären, bricht Brigitta Roslin in den Fernen Osten auf. In der chinesischen Metropole Kanton kommt die Richterin einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Jan Andrén, ein nach Amerika ausgewanderter Verwandter ihrer Eltern, war beim amerikanischen Eisenbahnbau maßgeblich verantwortlich für den Tod zahlreicher chinesischer Zwangsarbeiter. Folgt nun die späte Rache für dieses unmenschliche Vergehen?
In diesem zweiteiligen Thriller nach einem Henning-Mankell-Bestseller soll Suzanne von Borsody als tapfere Richterin die Verantwortung für ein Verbrechen übernehmen, an dem sie keine Schuld hat. Peter Keglevic inszenierte den faszinierenden Polit-Thriller in Schweden, Österreich und Ostasien.

Brigitta Roslin (Suzanne von Borsody) folgt der Spur des Mörders, der im chinesischen Kanton offenbar für eine große Sicherheitsfirma tätig ist. Bei ihren Nachforschungen in der fernöstlichen Metropole ist die Richterin auf sich allein gestellt und entgeht nur mit knapper Not einem Entführungsversuch. Von der Polizei kann sie keine Hilfe erwarten, doch überraschenderweise zeigt Qui Hong (Amy J. Cheung), Sicherheitsbeauftragte der Stadt Kanton, großes Interesse an Brigittas Fall. Sie verspricht, ihr bei der Suche nach dem Mörder zu helfen, doch Brigitta weiß nicht, ob sie der zwielichtigen chinesischen Beamtin trauen kann. In ihrer Not besinnt sie sich auf Professor Lund (Joachim Bissmeier), einen schwedischen Professor für Sinologie, den sie bei ihrer Ankunft auf dem Flughafen in Kanton kennenlernte. Mit seiner Hilfe ergründet sie einen möglichen Zusammenhang zwischen den grausamen Morde in Hesjövallen und dem chinesischen Killer: Im 19. Jahrhundert wurden verarmte Chinesen nach Amerika deportiert, wo sie als Zwangsarbeiter beim Eisenbahnbau große Qualen durchleben mussten. Als erbarmungsloser Menschenschinder trat seinerzeit der schwedische Auswanderer Jan Andrén (Roeland Wiesnekker) hervor - ein Verwandter von Brigittas Eltern. Will der Mörder sich etwa an Andréns Nachfahren rächen? Als Brigitta herausfindet, dass Qui Hong den Mörder kennt, schwebt sie in Lebensgefahr.
Der fesselnde Thriller nach dem gleichnamigen Roman von Henning Mankell schlägt einen faszinierenden Bogen von der amerikanischen Geschichte des 19. Jahrhundert bis hin zu den Missständen der globalisierten Welt von heute. Für die angemessene Adaption der politisch ambitionierten Geschichte zeichnet die Drehbuchlegende Fred Breinersdorfer - gemeinsam mit seiner Tochter Léonie-Claire - verantwortlich. Regie führt der Österreicher Peter Keglevic, der mit seinen Verfilmungen zweier Romane der Mankell-Vorbilder Maj Sjöwall und Per Wahlöö den Weg für die Poplarität schwedischer Krimis mit ebnete. Neben der überragenden Suzanne von Borsody sind Claudia Michelsen, August Schmölzer, Roeland Wiesnekker, Karlheinz Hackl und der Schwede Michael Nyqvist zu sehen.

Rollen und Darsteller:
Brigitta RoslinSuzanne von Borsody
StaffanMichael Nyqvist
Vivi SundbergClaudia Michelsen
Qui HongAmy J. Cheng
Ya RuJimmy Taenaka
Professor LundJoachim Bißmeier
LiuDerrick Ee Ping Hin
SwantjeNicole Beutler
MajaFranziska Weisz
JensMartin Loos
Tom ValfriedsonPeter Benedict
EddaKatja Weitzenböck
Jan AndrénRoeland Wiesnekker
Sture HermanssonAugust Schmölzer
Mats NyströmKarlheinz Hackl
und andere
Kamera:Alexander Fischerkoesen
Musik:Jürgen Ecke
Regie:Peter Keglevic
STAND
AUTOR/IN