STAND

Spielfilm Deutschland 2011

Der Waisenjunge Tom Sawyer wächst in einer Kleinstadt am Mississippi bei seiner Tante Polly auf. Zu ihrem Leidwesen hat er nur Unsinn im Kopf und treibt sich am liebsten mit seinem besten Freund Huck Finn herum. Eines Nachts beobachten die beiden auf dem Friedhof, wie der Ganove Indianer Joe den Dorfarzt ermordet. Aus Angst schweigen sie zunächst. Erst als ein Unschuldiger für die Tat büßen soll, sagt Tom vor Gericht die Wahrheit. Doch Joe kann entkommen und sinnt auf Rache. Für Huck und Tom beginnt damit ein großes Abenteuer.
Regisseurin Hermine Huntgeburth erzielte mit ihrer Neuverfilmung von Mark Twains Jugendbuchklassiker bei Kritik und Publikum einen großen Erfolg.

Der Waisenjunge Tom Sawyer (Louis Hofmann) lebt bei seiner Tante Polly (Heike Makatsch) in St. Petersburg, einem Städtchen am Ufer des Mississippis. Im Gegensatz zu seinem strebsamen Halbbruder Sid (Andreas Warmbrunn) hat er nur Flausen im Kopf. Alle Bemühungen seiner liebenswerten Tante, aus ihm einen Musterknaben zu machen, scheinen leider vergebens. Mit Arbeit ebenso wie mit Körperhygiene steht er auf Kriegsfuß und in der Schule geht es ihm nur darum, der hübschen Becky (Magali Greif) zu imponieren. Am liebsten aber heckt Tom mit seinem besten Freund Huck Finn (Leon Seidel), der alleine am Flussufer lebt, neue Streiche aus. Abenteuerlustig gehen sie sogar eines Nachts auf den Friedhof, wo sie Zeugen eines Mordes werden: Der Gauner Indianer Joe (Benno Fürmann) ersticht den Dorfarzt Robinson (Sylvester Groth). In ihrer Furcht schwören sich die Freunde, niemandem etwas davon zu erzählen. Doch als Joe die Tat dem gutmütigen Trunkenbold Muff Potter (Joachim Król) in die Schuhe schiebt und dieser vor Gericht zum Tode verurteilt werden soll, bricht Tom sein Schweigen. Damit geht das
Abenteuer erst richtig los, denn der skrupellose Mörder kann dem Sheriff entkommen und aus der Stadt fliehen. Obwohl immer noch in Gefahr, denkt Tom schon bald nur noch an seine Freundin Becky. Bei einem Ausflug verirren sich die beiden in einem Höhlenlabyrinth. Ausgerechnet dort treibt sich auch Joe herum.
Hermine Huntgeburth bewies mit ihrer Neuverfilmung des Jugendbuchklassikers von Mark Twain aus dem 19. Jahrhundert erneut ihr Händchen für Literaturverfilmungen. Die vielfach preisgekrönte Regisseurin inszenierte "Tom Sawyer" als spannende Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte für die ganze Familie. In den Hauptrollen sind die Newcomer Louis Hofmann und Leon Seidel zu sehen, die an der Seite etablierter Größen des deutschen Films wie Benno Fürmann, Joachim Król, Heike Makatsch und Peter Lohmeyer frech aufspielen. "Tom Sawyer" begeisterte das Publikum und erhielt eine Nominierung beim Deutschen Filmpreis als Bester Kinderfilm.

Rollen und Darsteller:
Tom SawyerLouis Hofmann
Huck FinnLeon Seidl
Tante PollyHeike Makatsch
Indianer JoeBenno Fürmann
Muff PotterJoachim Król
Richter ThatcherPeter Lohmeyer
SheriffHinnerk Schönemann
Doc RobinsonSylvester Groth
Reverend SpragueThomas Schmauser
Kumpan Indianer JoeAdnan Maral
SidAndreas Warmbrunn
Becky ThatcherMagali Greif
Ben RogersHenri Werner
Joe HarperMarvin Jaacks
Amy LawrenceEmilie Hedderich
und andere
Kamera:Ngo The Chau
Musik:Biber Gullatz, Andreas Schäfer und Moritz Freise
Regie:Hermine Huntgeburth
STAND
AUTOR/IN