Das Mädchen aus dem Regenwald

STAND

Spielfilm Deutschland 2011

Psychotherapeutin Dr. Julia Wagner praktiziert an einer internationalen Privatklinik in Bangkok. Dank ihres ausgezeichneten Rufes bittet der Polizeipräsident von Chantaburi sie bei einem kuriosen Fall um Hilfe. Julia soll sich um ein verwildertes, achtjähriges Mädchen kümmern, das am Fuße des Regenwaldes gefunden wurde. Niemand vermisst das traumatisierte Kind, das völlig verängstigt ist und anscheinend nicht einmal sprechen kann. Die schwierige Behandlung erweist sich für Julia als größte Herausforderung ihres bisherigen Berufslebens.
Christine Neubauer spielt die Hauptrolle in diesem bewegenden Drama um ein "Wolfskind". Außerdem sind Hardy Krüger jr., Alexandra Wallis und Dirk Martens zu sehen.

FSK ab 12 freigegeben (online täglich von 20 Uhr bis 6 Uhr)

Eigentlich will Dr. Julia Wagner (Christine Neubauer) sich für eine Weile zurückziehen, um ein Buch zu schreiben. Doch Polizeipräsident Lin Thanapat (Nirut Sirichanya) bittet die in Bangkok praktizierende Kindertherapeutin dringend um Hilfe. Im entlegenen Chantaburi am Golf von Thailand wurde ein halb verhungertes achtjähriges Mädchen (Alexandra Wallis) gefunden, das verängstigt ist und kein Wort spricht. Das Kind verbrachte offenbar lange Zeit alleine im Regenwald, Narben an Armen und Beinen deuten darauf hin, dass es gefesselt war. Niemand scheint das Mädchen zu vermissen, was ist mit seinen Eltern? Mit viel Geduld versucht Julia, das Vertrauen des verstörten Kindes zu gewinnen, dem sie den Namen Alice gibt. Dr. Max Carrasin (Hardy Krüger jr.), Chefarzt des Krankenhauses in Chantaburi, unterstützt die Arbeit der fähigen Therapeutin nach Kräften. Doch der spektakuläre Fall erweckt die Neugier einiger Psychologen von der Universität. Julia muss Professor Lirut (Charoensri Tuamsook) davon überzeugen, dass Alice Liebe braucht und kein wissenschaftliches Forschungsobjekt ist. Dank ihres Einfühlungsvermögens findet die erfahrene Therapeutin endlich Zugang zu dem traumatisierten Kind, als ein gewisser Henry Thomas (Dirk Martens) auftaucht, der behauptet, der Vater des Mädchens zu sein. Der wohlhabende Bauunternehmer wurde von der Polizei verdächtigt, seine Familie ermordet zu haben, und befand sich in den vergangenen Monaten in Untersuchungshaft. Aus Mangel an Beweisen wurde er jetzt freigelassen. Thomas behauptet, seine Frau und seine Tochter seien entführt worden - doch diese Geschichte klingt unglaubwürdig. Alice hat Angst vor diesem Mann, den sie nicht zu kennen scheint. Dr. Wagner sieht nur eine Möglichkeit, um die Wahrheit herauszufinden. Sie lässt sich von Alice und deren kleinem Hund "Zippo" immer tiefer in den Regenwald hineinführen - an jenen Ort, an dem das Mädchen Furchtbares durchgemacht haben muss.
Das Motiv des "Wolfskindes" wurde häufig verfilmt, berühmte Regisseure wie François Truffaut und Werner Herzog griffen das faszinierende Thema auf. Publikumsliebling Christine Neubauer, die in "Der kalte Himmel" als Mutter eines autistischen Kindes überzeugte, ist als einfühlsame Kindertherapeutin erneut in einer Paraderolle zu sehen. Das verstörte Mädchen wird gespielt von der jungen Alexandra Wallis, bekannt aus dem Drama "Wer zu lieben wagt". Außerdem treten Hardy Krüger jr., Dirk Martens und der thailändische Schauspieler Nirut Sirichanya auf. Unterhaltungsspezialist Wolf Gremm inszenierte sein eigenes Drehbuch, das nach dem Roman "Wohin das Herz uns trägt" (Magic Hour) von Kristin Hannah entstand. Gedreht wurde in Thailand.

Rollen und Darsteller:
Dr. Julia WagnerChristine Neubauer
Dr. Max CarrasinHardy Krüger jr.
AliceAlexandra Wallis
Henry ThomasDirk Martens
Lin ThanapatNirut Sirichanya
YukhoSherry Edwards
Prof. LirutCharoensri Tuamsook
Prof. ChiangSchnitrnunt Busarakamwong
und andere
Kamera:Claus Peter Hildenbrand
Musik:Tamas Kahane
Regie:Wolf Gremm
STAND
AUTOR/IN