Tochter meines Herzens

STAND

Spielfilm Deutschland 2003

Die alleinerziehende Sabrina Maurer ist entsetzt: Nachdem ihr Exmann heimlich einen Vaterschaftstest in Auftrag gegeben hat, stellt sich heraus, dass er nicht der Vater ihrer elfjährigen Tochter Laura ist. Eine zweite Analyse ergibt, dass auch Sabrina nicht die leibliche Mutter des Kindes sein kann. Sabrina wendet sich verzweifelt an den Anwalt Robert Clajus. Doch der macht ihr wenig Hoffnung. Sobald das Jugendamt von dem Ergebnis erfährt, werde man ihr Laura wegnehmen. Es sei denn, Sabrina kann beweisen, dass ihr Kind vor elf Jahren nach der Geburt im Krankenhaus vertauscht wurde. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.
"Tochter meines Herzens" erzählt in packender Weise von einer Mutter, die mit allen Mitteln um das Sorgerecht für ihr Kind kämpft und es dabei mit einem übermächtigen Behördenapparat zu tun bekommt.

Sabrina Maurer (Christine Neubauer) führt ein glückliches Leben mit ihrer elfjährigen Tochter Laura (Sarah u. Laura Bellini). Doch leider muss sie seit ihrer Scheidung ihren Exmann Stefan (Michael Brandner) fortwährend an die Unterhaltszahlungen für die gemeinsame Tochter erinnern. Deshalb ist die selbstbewusste Frau auch sofort misstrauisch, als Stefan eines Tages freudestrahlend mit einer Flasche Wein vor ihrer Tür steht. Als Sabrina den Grund des Besuchs erfährt, fällt sie aus allen Wolken: Stefan hat heimlich einen Vaterschaftstest durchführen lassen, mit dem Ergebnis, dass die elfjährige Laura unmöglich seine leibliche Tochter sein kann. Zunächst glaubt Sabrina an einen miesen Trick und gibt sofort eine Wiederholung des Tests in Auftrag. Das niederschmetternde Ergebnis: Stefan ist tatsächlich nicht der Vater des Kindes - aber Sabrina ist auch nicht die leibliche Mutter ihrer Tochter! Nachdem der erste Schock überwunden ist, bittet Sabrina den Rechtsanwalt Robert Clajus (Peter Sattmann) um Hilfe. Von ihm erfährt die fassungslose Frau, dass das Jugendamt die kleine Laura in ein Heim stecken wird, sobald es von den Testergebnissen erfährt - und sie selbst muss möglicherweise mit einer Anzeige wegen Kindesentführung rechnen. Doch obwohl Clajus und seine Mandantin durch abenteuerliche Detektivarbeit herausfinden, dass Laura nach der Geburt im Krankenhaus vertauscht wurde, und es ihnen sogar gelingt, Sabrinas leibliche Tochter ausfindig zu machen, zeigen sich die Behörden gnadenlos. Nach einer missglückten Flucht vor der Polizei landet die kleine Laura im Heim und Sabrina in Untersuchungshaft. Jetzt kann nur noch das juristische Geschick von Robert Clajus, der sich längst in seine Mandantin verliebt hat, die verfahrene Situation retten. Zwar gelingt es ihm, Sabrina auf Kaution freizubekommen, doch ob sie ihr Kind jemals zurückbekommt, wird erst eine Gerichtsverhandlung zeigen.
Ebenso realistisch wie berührend von Dietmar Klein in Szene gesetzt, wirft "Tochter meines Herzens" die brisante Frage auf, ob Familie sich eher durch Blutsverwandtschaft oder durch emotionale Bindungen definiert. Christine Neubauer beeindruckt in der Rolle einer engagierten, impulsiven Mutter, die gegen jede Chance um ihr Kind kämpf; Peter Sattmann verkörpert den souverän-diplomatischen Rechtsanwalt Clajus.

Rollen und Darsteller:
Sabrina MaurerChristine Neubauer
Robert ClajusPeter Sattmann
Laura MaurerLaura Bellini
Laura MaurerSarah Bellini
Stefan MaurerMichael Brandner
Kerstin SiebertCharlotte Schwab
Vanessa RohrerSusanne E. Walbaum
Ingrid LangHerma Koehn
Bernd KorbacherKlaus Schindler
Bernd KlosThomas Rudnick
Hajo SchrammHorst Kotterba
Ingeborg BachMignon Reme
Elke SchrammMaritna Mank
Nadja SchrammCharlotte Bellmann
Hausmeister PlatzeckMichael Trischan
Iris LangerIrmelin Beringer
und andere
Kamera:Thomas Etzold
Musik:Michael Klaukien und Andreas Maria Lonardoni
Regie:Dietmar Klein
STAND
AUTOR/IN