Eine Erfolgs-Story

Was am 7. April 1991 als Pausenfüller begann, hat sich zu einer der beliebtesten Sendereihe des SWR Fernsehens entwickelt.

Die Reihe "Eisenbahn-Romantik" hat sich im Laufe der vergangenen Jahre von einem "Einmann-Unternehmen" zu einer ansehnlichen Redaktion gemausert. Unsere Aufgabe sehen wir darin, die Eisenbahn vermehrt in das Bewusstsein der Zuschauer zu bringen und die Vielfältigkeit der Welt der Eisenbahn zu zeigen. Aufgegriffen werden Themen aus dem Sendegebiet, aus Deutschland, aber auch Bahnen aus Europa und Übersee werden portraitiert.

Viele Bahnen - viele Themen

Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen. Auch Studiosendungen mit Eisenbahn-Amateurfilmern sind im Programm. Zu besonderen Anlässen gibt es eine Lange Nacht der Eisenbahn, die inzwischen schon Kultstatus erreicht hat.

Teaserbild  (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Viele Zuschauer - viele Fans

Im Durchschnitt wird jede Folge von einer Million Zuschauer gesehen. Die Fangemeinde ist so groß, das wir schon früh einen Eisenbahn-Romantik-Club gegründet haben. Über 24.000 Fans haben unseren Internet-Newsletter abonniert.

Viele Sendungen - Viele Länder

Die Sendung kann über Astra in mehr als 20 europäischen Ländern frei und digital empfangen werden. Zuschriften von begeisterten Zuschauern haben das bewiesen. Es gibt bereits mehr als 750 Folgen von Eisenbahn-Romantik und ein Ende noch nicht in Sicht. Dafür sorgt in Baden-Baden ein fünfköpfiges, eingespieltes Team.

STAND