Folge 715 Zeitreise durchs Land der Windmühlen

AUTOR/IN

Eine riesige Menge an Eisenbahnfreunden gibt es in Holland. Dabei ist auffallend, dass viele Maschinen der ehemaligen Deutschen Bundesbahn dort nicht nur ein neues Zuhause gefunden haben, sondern auch wieder unter Dampf stehen.

Dauer
Dampflokfest in Beekbergen (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)
Dampflokfest in Beekbergen SWR - Wolfgang Drichelt

Auf der Veluwsche Stoomtrein Maatschappij, in der Nähe von Apeldoorn, ist jedes Jahr Anfang September ein ganzes Wochenende Volldampf angesagt. "Zurück nach Damals" heißt es und bis zu 15 Dampflokomotiven sind dann im Einsatz.

Zug Gast bei der Stoomtram Hoorn-Medemblik (Foto: SWR, SWR - Rein Korthoff)
Stoomtram Hoorn-Medemblik SWR - Rein Korthoff

Etwas ruhiger geht es in Nordholland zu bei der ältesten Museums­Eisenbahn Hollands, der "Stoomtram Hoorn-Medemblik". Dort ist die gute alte Bimmelbahnzeit buchstäblich noch lebendig geblieben. Neun Dampfloks sind im kleinen Museum. Mit der Dampf-Tramway geht's vorbei an Windmühlen ans Ijsselmeer.

Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Eurich)
Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij SWR - Wolfgang Eurich

Unser letztes Ziel ist die Millionenlinie zwischen Kerkrade und Simpelveld. Der Name der Strecke erklärt sich über die hohen Baukosten, die seinerzeit unglaubliche 12,5 Mio. Niederländische Gulden betrug. Verständlich, ist diese Linie in der Provinz Limburg doch die einzige Gebirgsbahn der Niederlande.   

AUTOR/IN
STAND