Folge 436 Endstation Freiheit

AUTOR/IN

Mit einerm Dampflokomotive der Baureihe 78 fuhr am 5. 12. 1961 Lokführer Harry Deterling mit seiner Familie nach West-Berlin in die Freiheit.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
14:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

5. Dezember 1961: Um 19.33 Uhr setzt sich "Sputnik", der Vorortzug von Oranienburg nach Falkensee, in Bewegung. Lokführer auf diesem Zug ist Harry Deterling.


Was kaum einer weiß: Zwischen der DDR und Westberlin gibt es auch nach dem Mauerbau noch kleine Schlupflöcher.

Deterling plant ein kühnes Husarenstück: Zusammen mit seiner Familie, Freunden und Bekannten will er nach West-Berlin fliehen. Mit einem planmäßigen Zug.
Die gelungene Flucht machte damals in Ost und West Schlagzeilen.

Die erste Dokumentation im deutschen Fernsehen über diese spektakuläre Flucht schildert anhand von Zeitzeugen-Interviews, Fotos und Stasiunterlagen den Weg bis zur Endstation Freiheit.

AUTOR/IN
STAND