Folge 569 Ein Leben für die Eisenbahn

AUTOR/IN

Sie opfern ihre gesamte Freizeit für das Hobby Eisenbahn. Arbeiten unermüdlich daran, ihre Lokomotive für den nächsten Einsatz fit zu machen. Der Lohn für sie ist, am nächsten Fahrtag mit ihrem Liebling durchs Land zu brausen.

Dauer

Verein Historische Eisenbahn Frankfurt

Ein gutes Dutzend Aktive gehen im Verein Historische Eisenbahn Frankfurt ihrer Liebe nach. Überwiegend Männer, hauptsächlich Berufseisenbahner, die auch ihre Freizeit der Bahn, der Dampfeisenbahn, widmen.

Jeder hat seine eigenen Motive für das schmutzige Hobby, aber fast immer spielt die Familientradition eine Rolle, ob Vater oder Großvater. Wer dann in den modernen Zeiten anders seine Brötchen verdient, für den wird hier der Traum von der Dampflok Wirklichkeit. Der stampfende Sound, der Geruch verbrannter Kohle - keine Strapaze ist ihnen zu viel.

Die letzte Fahrt der 18 323

Im zweiten Teil unserer Sendung zeigen wir den Film "Die letzte Reise". 1972 hat Franz Lehmer die letzte Fahrt der 18 323 mit seiner 16-mm-Kamera dokumentiert - ein sehr persönliches Abschiedsgeschenk bei dem auch die Lokomotive selbst zu Wort kommt.

AUTOR/IN
STAND