STAND

Folge 940 Bilder vom Dampf am Ijsselmeer

Andrang bei der Museumsdampfbahn Hoorn – Medemblik, die Bello-Tage präsentieren Kleinbahnidylle höchster Güte. (Foto: SWR, Susanne Mayer-Hagmann)
Andrang bei der Museumsdampfbahn Hoorn – Medemblik, die Bello-Tage präsentieren Kleinbahnidylle höchster Güte. Susanne Mayer-Hagmann
Andrang bei der Museumsdampfbahn Hoorn – Medemblik, die Bello-Tage präsentieren Kleinbahnidylle höchster Güte. Susanne Mayer-Hagmann
Im Ehrenamt im Einsatz: an die 300 Mitarbeiter hat die größte Museumsbahn der Niederlande. Susanne Mayer-Hagmann
Ooievaar, der Storch: so nennen die  Museumsbahner ihre kleine Kastenlok Nr. 8 von 1904 – ein typisches Exemplar für die ehemalige niederländische Kleinbahn. Susanne Mayer-Hagmann
Das schönste Motiv auf der 20 km langen Museumsbahnstrecke Hoorn – Medemblik: die Kornmühle „De Herder“ auf dem Deich vor Medemblik. Samstags bewegt sie ihre Flügel und macht Mehl. Susanne Mayer-Hagmann
Lok „Bello“ mit dem goldenen Dom: Sie gibt dem Dampfwochenende am Ijsselmeer ihren Namen. „Bellen“ heißt übrigens „läuten“. Susanne Mayer-Hagmann
Ein farbenprächtiges Zweiergespann einstiger Werkslokomotiven. Lok 16 ist deutscher Herkunft, die blaue Lok 5 kommt aus Belgien. Susanne Mayer-Hagmann
Unter der alten Kornmühle von Medemblik fahren alle Züge der Stoomtram in den Bahnhof aus und ein. Samstags bewegt sie ihre Flügel. Susanne Mayer-Hagmann
Dreharbeiten unterm Dach: die Spur 1-Anlage des ehemaligen Werkstattleiters der Stoomtram. Jetzt ist er in Rente und mehr Zeit für sein Hobby. Susanne Mayer-Hagmann
Über Jahrzehnte hinweg gesammelt: Blecheisenbahnen von historischem Wert. Susanne Mayer-Hagmann
Im Buddelschiff-Museum von Enkhuizen stellt sich immer wieder die Frage: Wie kommt so ein Kahn in die Flasche? Susanne Mayer-Hagmann
Und wie kommen so viele Kähne durch den Flaschenhals? Susanne Mayer-Hagmann
Soweit das Auge reicht: topfeben ist das Land unterm Meer – Niederlande eben. Susanne Mayer-Hagmann
Nach getaner Rangierarbeit darf es auch mal gemütlich zugehen: die freiwilligen Eisenbahner der Stoomtram haben eine Ruhepause verdient. Susanne Mayer-Hagmann
Gemächlich zieht die historische Diesellok 101 ihren Güterzug Richtung Hoorn. So waren früher die Kleinbahnen übers Land unterwegs. Susanne Mayer-Hagmann
Liegt im Hafen von Hoorn und ist eine Leihgabe aus New York: die Replik des historischen Dreimasters Halve Maen der niederländischen Vereinigten Ostindischen Companie von 1608. Susanne Mayer-Hagmann
Für Liebhaber des mechanischen Antriebs: das Dampfmaschinenmuseum in Medemblik. Susanne Mayer-Hagmann
Wenn er Druck macht, können das bis zu 13 bar sein: Der Hauptkessel im Dampfmaschinenmuseum macht deiner großen Sammlung historischer Maschinen Dampf. Susanne Mayer-Hagmann
Im Stoomtram-Museum Hoorn-Medemblik bekommt jeder Besucher fachmännische Informationen. Susanne Mayer-Hagmann
Wienern, was das Zeug hält: Vorbereitungen auf die Bello-Tage. Der Fahrzeugpark muss glänzen. Susanne Mayer-Hagmann
Musealer Besuch aus Rotterdam: Lok 65 018 wurde als letzte ihrer Baureihe 1972 im Bw Aschaffenburg abgestellt und dann in die Niederlande abgegeben. Susanne Mayer-Hagmann
Unter Segel: 1609 stach die Halve Maen von Hoorn aus in See, um eine nordwestliche Passage zum Pazifik zu finden – ohne Erfolg. Susanne Mayer-Hagmann
STAND
AUTOR/IN