STAND
Alle Eisenbahnwaggons müssen im Werk Cholmsk umgespurt werden. (Foto: SWR, Michael Mattig-Gerlach)
Alle Eisenbahnwaggons müssen im Werk Cholmsk umgespurt werden. Michael Mattig-Gerlach
Eine alte Holzbrücke auf der Haupstrecke der Russischen Eisenbahngesellschaft auf Sachalin Yuzhno Sachalinsk – Nogliki Michael Mattig-Gerlach
Ein in Japan gebauter Nahverkehrstriebwagen vom Typ D 2 im Bahnhof von Yuzhno-Sachalinsk auf dem Weg ins Museum Michael Mattig-Gerlach
Ausrangiert – ein bisher im Nahverkehr eingesetzter D2-Triebwagen japanischer Herkunft. Michael Mattig-Gerlach
Baubeginn am 1.Juni 2019 in Cholmsk – 900 Kilometer Schmalspur müssen in drei Monaten auf die russische Breitspur umgebaut werden. Michael Mattig-Gerlach
Der letzte Sachalin-Express im Schmalspur-Format auf dem Weg nach Yuzhno-Sachalinsk. Michael Mattig-Gerlach
Die neuen Breitspurlokomotiven vom Typ M62 warten im Depot von Cholms auf ihren Einsatz. Michael Mattig-Gerlach
Eine TGM16 auf der letzten Fahrt von Nogliki nach Yuzhno-Sachalinsk. Michael Mattig-Gerlach
Mit Handarbeit zur russischen Breitspur: Baubeginn in Cholmsk am 1.Juni 2019 Michael Mattig-Gerlach
Alle Waggons, die auf Sachalin eingesetzt werden, müssen umgespurt werden. Was von den Schmalspurwaggons nicht mehr gebraucht wird, kommt nach Japan. Michael Mattig-Gerlach
Der Bauzug, mit dem die Arbeiter während der Umbauzeit transportiert werden und in dem sie bis Ende August untergebracht sind. Michael Mattig-Gerlach

Der Film zeigt die letzten Tage mit dem Schmalspur-Eisenbahnnetz auf der Insel Sachalin und dokumentiert die letzten Fracht- und Personenzüge.

STAND
AUTOR/IN