30 Jahre ICE

STAND
. Dieses 1:1 Modell des ICE 3 wurde ursprünglich gebaut, um dem Vorstand ein Bild des neuen Zuges zu geben. (Foto: SWR, Alexander Schweitzer)
Mock up des ICE 3 im DB Museum Nürnberg. Dieses 1:1 Modell des ICE 3 wurde ursprünglich gebaut, um dem Vorstand ein Bild des neuen Zuges zu geben. Das Design des ICE 3 von Alexander Neumeister galt damals als bahnbrechend. Alexander Schweitzer
ICE 3 im Bahnhof Würzburg Alexander Schweitzer
ICE 3 zwischen Würzburg und Nürnberg Alexander Schweitzer
ICE 4 auf der Geislinger Steige Alexander Schweitzer
Der ICE 3 wurde extra für die Neubaustrecke Köln-Frankfurt gebaut. Die Strecke verläuft teilweise parallel zur Autobahn – hier die Hallerbachtalbrücke. Alexander Schweitzer
ICE 4 XXL während der Übergabefahrt bei einem kurzen Halt in Limburg-Süd. Noch gehört der Zug Siemens. Nach erfolgreicher Testfahrt nach Berlin geht der 13telige Zug ins Eigentum der DB AG über. Alexander Schweitzer
Pause kurz vor Leipzig. Lokführer Wolfgang Brade war eine Stunde vor Plan, da kam unser Außenteam nicht mehr mit. Freundlicherweise stellt er hier den Zug eine Stunde lang zur Seite, Zeit genug für unser Kamerateam, den Zug zu überholen. Alexander Schweitzer
Lokführer Wolfgang Brade am Ende der Übergabefahrt im Berliner Hauptbahnhof. Alexander Schweitzer
Heinz Dürr vor dem Berliner Hauptbahnhof. Vor 30 Jahren eröffnete er als Bahnvorstand den Schnellverkehr in Deutschland. Alexander Schweitzer
1991 wurden die beiden Neubaustrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart eröffnet. Unser Bild zeigt einen ICE 1 auf dem Enztalviadukt zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz. Alexander Schweitzer
STAND
AUTOR/IN