Folge 236 Eine Dampflok entsteht

AUTOR/IN

Wir dokumentieren die komplett Erneuerung der Tender-Dampflokomotive 64 491 im Ausbesserungswerk Meiningen - bis hin zur Probefahrt.

Dauer

Die Tenderlokomotive 64 491 mit dem Spitznamen "Bubikopf", die - von Orenstein & Koppel gebaut- am 15. Juni 1940 in Bahnbetriebswerk Pasewalk ihren Lebenslauf begann, verbrachte ihren Lebensabend auf diversen Abstellplätzen bis sie 1993 nach Meiningen überführt wurde. Ihr Zustand war so heruntergekommen, das sie auf der Überfahrt entgleiste.

Nach einem halben Jahr in Meiningen ist aus ihr wieder ein dampfendes Schmuckstück geworden, das sie aus eigener Kraft die weltweit bekannte Thüringer Dampflokschmiede wieder verlassen.

Tenderlok (Foto: SWR, SWR -)
Bevor die Tenderlok nach Meiningen kam war sie so marode, dass sie sogar bei der Überfahrt zum Ausbesserungswerk entgleiste. SWR -

In der Tender-Werkstatt entsteht das neue Führerhaus und die Kohle- und Wasserkästen. Wir zeigen die Arbeiten in der Radsatz-Werkstatt, die Rohrschmiede für die Kessel- und Rauchrohre, die Bohrwerkdreherei - kurz um, die komplette Aufarbeitung.

Heute gehört die 64er den Dampfbahnfreunden Fränkische Schweiz und steht Interessierten für Sonderfahrten zur Verfügung.

AUTOR/IN
STAND