Folge 891 Schatzkästlein 7 – Aus fernen Ländern

In diesem Schatzkästlein zeigen wir Beiträge, die sich mit der Eisenbahn im Ausland beschäftigen...

Dauer

Zum einen verfolgt die Kamera einen mit Eisenerz beladenen Zug auf seinem Weg von Kiruna im fernen Schweden über Narvik in Norwegen bis zu seinem Bestimmungsort im Saarland.
Zum anderen erinnern wir an ein interessantes Kapitel deutscher Verkehrsgeschichte, das in Nordamerika spielte. Ein Intercity-Zug der DB sollte den dortigen Passagieren die Hochgeschwindigkeitstechnik schmackhaft machen.

Folge 891 Aus fernen Ländern

Die schwedischen Elektroloks der LKAB Malmtrafik AB werden Dm 3 genannt. (Foto: SWR, SWR - Susanne Mayer-Hagmann)
Die schwedischen Elektroloks der LKAB Malmtrafik AB werden Dm 3 genannt. Sie ziehen die schweren Erzzüge von der Minenstadt Kiruna in den Hafen von Narvik. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Adresszettel auf dem langen Erzzug auf der schwedischen Strecke von Kiruna nach Narvik. Dort wird das Eisenerz in Schiffe nach Emden verladen . SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Ein Dampfzug der DB hat das Eisenerz im Hafen von Emden übernommen und bringt es zu den Hochöfen im Saarland. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Ein interessantes Kapitel deutsch-amerikanischer Verkehrsgeschichte: Ein ICE der Deutschen Bahn fährt testweise auf nordamerikanischen Strecken. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Nicht nur das Angebot des Speisewagens, auch die deutsche Hochgeschwindigkeitstechnik soll den amerikanischen Passagieren schmackhaft gemacht werden. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Deutsche ICE-Technik testweise auf amerikanischen Gleisen: letztendlich ohne Erfolg. den Zuschlag bekam eine kanadisch-französische Bahngesellschaft. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
East African Railways Corporation: Die gemeinsame Eisenbahngesellschaft von Kenia, Uganda und Tansania wurde 1977 aufgelöst. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Auf dem Bahnsteig von Mombasa drängen sich die Menschen. Der Mombasa-Express bringt sie nach Nairobi. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Ein „rollendes Relikt aus Kolonialzeiten“ – der Zug von Mombasa nach Nairobi. Die grenzüberschreitende Bahnstrecke von Kenia nach Uganda existiert noch heute. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen

Ein dritter Beitrag handelt von einem "rollenden Relikt aus englischen Kolonialzeiten", dem Mombasa-Express von Mombasa nach Nairobi. Er ist noch heute Teil der grenzüberschreitenden Bahn von Kenia nach Uganda.

(ESD: 21.11.2016)

REDAKTION
STAND