STAND
AUTOR/IN

Es ist eine der landschaftlich schönsten Eisenbahnstrecken Europas: Die Fahrt mit der korsischen Eisenbahn von Bastia nach Ajaccio.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
14:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

Der kleine Zug - Mit der Eisenbahn durch Korsika

An den kleinen Haltestellen müssen die Lokführer meist auf den Gegenzug warten, denn die Strecke ist nur einspurig.  (Foto: SWR, Michael Schulze)
An den kleinen Haltestellen müssen die Lokführer meist auf den Gegenzug warten, denn die Strecke ist nur einspurig. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Typische Architektur der Bahnhöfe der Korsischen Eisenbahn Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Francois Mattey im Wrack seines Triebwagen 202, in dem er 30 Jahre lang Dienst tat. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Im engen Tal des Golf überquert der Zug immer wieder spektakuläre Brücken. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Die Station Casamozza, der „Schrottplatz“ der korsischen Eisenbahn. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Der Tunnel beginnt direkt hinter dem Bahnhof von Bastia. Auch hier stehen ausgemusterte Triebwagen. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Der Tunnel beginnt direkt hinter dem Bahnhof von Bastia. Auch hier stehen ausgemusterte Triebwagen. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Laubwälder und Macchia säumen die Bahnstrecke Richtung Süden. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Halt im Bahnhof von Tattone inmitten der korsischen Bergwelt. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen
Die höchste und beeindruckendste Brücke, der Pont de Vecchio, erbaut von Gustav Eiffel. Michael Schulze Bild in Detailansicht öffnen

158 Kilometer lang, über 51 Viadukte und Brücken, durch 43 Tunnel windet sich die Strecke durch das korsische Bergland. Obwohl die Reise durch die modernen vollklimatisierten Züge viel an Nostalgie und Flair eingebüßt hat, ist die Fahrt noch immer ein unvergessliches Erlebnis.

Redaktioneller Hinweis: Der Film stammt aus dem Jahr 1997.

(ESD: 15.05.2020)

STAND
AUTOR/IN