Folge 441

Dampfspektakel im Land der Morgenröte

STAND
AUTOR/IN
Hagen von Ortloff
Hagen von Ortloff (Foto: SWR, SWR)

Das letzte Dampflokparadies auf dieser Welt befindet sich in der Volksrepublik China. Auch dort geht der Dampfbetrieb zwar zurück, aber es gibt noch Strecken, auf denen Dieselkraft ein Fremdwort ist.

Auf der privaten Jitong-Bahn zum Beispiel: Dort sind Dampfloks der Baureihe QJ im Einsatz. "QJ" ist die Abkürzung für "Qianjin" und bedeutet "Fortschritt".

Lok China Folge 441 (Foto: SWR)

Knapp 5.000 Loks dieses Typs wurden gebaut. Die robusten "Arbeitstiere" bringen 3.000 PS auf die Schiene. Und zusammen mit QJ, dem "Fortschritt", geht es dann über das Da-Hinggang-Gebirge.

Wenn sich dann an einem bitterkalten sonnigen Wintertag Güterzüge über Brücken und Rampen, durch Tunnels und zahllose Kurve kämpfen, hält der Eisenbahnfan den Atem an. Überwältigt von der Kraft der Loks und den Eindrücken wähnt er sich im "Dampflok-Olymp"...

(ESD: 20.01.2002)

Musikliste als PDF-Download

Musikliste als PDF-Download

STAND
AUTOR/IN
Hagen von Ortloff
Hagen von Ortloff (Foto: SWR, SWR)