Folge 747

Usedomer Bäderbahn – die Geschichte einer Inselbahn

STAND
AUTOR/IN
Grit Merten
Merten (Foto: privat -)

Mitte der neunziger Jahre war es nicht gut bestellt um die Usedomer Bäderbahn, die damals noch nicht so hieß, aber mehr oder weniger ein Schattendasein fristete.

Man reiste mit dem Auto und die Bahn schien ein Relikt aus vergangenen Tagen. Doch man lernte den Schatz zu heben.

Schließlich ist die Bahn immer noch ein wichtiges Transportmittel auf der Insel. Und wenn man es pflegt, erneuert und das Angebot ausweitet, dann strömen auch - für manche Politiker ein Wunder- die Fahrgäste. Und so wurde aus einem Stillegungskandidaten ein blühendes Unternehmen, das nicht nur auf der Insel unverzichtbar geworden ist.

Unterdessen unterhält die Bäderbahn noch weitere Strecken an der Ostseeküste und das Stammnetz ist über die Staatsgrenze nach Polen verlängert worden. Ein weitere Beweis dafür, dass auch Nebenbahnen erfolgreich sein können. Man muss sie nur unterstützen.

(ESD: 31.07.2011)

Musikliste als PDF-Download

Musikliste als PDF-Download  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Grit Merten
Merten (Foto: privat -)