Folge 681

Bahnabenteuer in Kanadas Westen

STAND
AUTOR/IN
Bettina Bansbach
Bettina Bansbach (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)

Unvorstellbar lange, zum Teil sogar doppelstöckige Güterzüge schlängeln sich durch die Täler, Berge und Wälder von British Columbia. Die abenteuerlichen Trassen Richtung "Wilden Westen" lassen uns auch heute noch staunen.

Das Tal des Fraser River ist eine der wichtigsten Lebensadern in Kanadas Westen. Auf abenteuerlichen Trassen haben die Ingenieure in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert den "Wilden Westen" erschlossen.

Und auf diesen Trassen sind die Züge auch anno 2008 noch unterwegs. In dichter Folge drängen sie sich durch die Täler, Berge und Wälder von British Columbia, der westlichsten Provinz Kanadas.
Die Züge sind lang, für europäische Verhältnisse sogar unvorstellbar lang. 100 Wagen sind keine Seltenheit und die Container werden häufig sogar doppelstöckig transportiert.

Auf dem Weg, Richtung "Wilden Westen" liegt auch das "Tor zur Hölle".

Hells Gate ist ein 34 Meter breiter Engpass, der dem Entdecker Simon Fraser vor 200 Jahren augenscheinlich den Angstschweiß auf die Stirn getrieben hat.

Heute schwebt man mit einer Seilbahn über die Stromschnellen oder geht zu Fuß über eine Eisenbrücke.

(ESD: 28.09.2008)

Musikliste als PDF-Download

Musikliste als PDF-Download

STAND
AUTOR/IN
Bettina Bansbach
Bettina Bansbach (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)