Folge 826 Die Brenztalbahn

Vor 150 Jahren wurde das Brenztal mit der großen, weiten Welt verbunden – die Ostalb zwischen Aalen, Heidenheim und Ulm bekam Gleisanschluss. "Eisenbahn-Romantik" blickt zurück auf die Geschichte dieser gut 70 Kilometer langen Hauptbahn.

Dauer

In Württemberg sollte im 19. Jahrhundert der Transport von Waren zwischen Neckar und Bodensee beschleuniget werden. Es geht um die Frage, warum die Strecke von Aalen nach Heidenheim bereits 1864 eröffnet wurde und die Weiterführung nach Ulm erst zwölf Jahre später erfolgte.

Folge 826 Die Brenztalbahn

Vor 150 Jahren wurde das Brenztal mit der großen, weiten Welt verbunden - die Ostalb zwischen Aalen, Heidenheim und Ulm bekam Gleisanschluss. (Foto: SWR, SWR -)
Vor 150 Jahren wurde das Brenztal mit der großen, weiten Welt verbunden - die Ostalb zwischen Aalen, Heidenheim und Ulm bekam Gleisanschluss. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Brenztalbahn SWR - Alexander Schweitzer Bild in Detailansicht öffnen
Die Strecke verläuft auf der herrlichen Schwäbischen Alb ganz am südöstlichen Rand Baden-Württembergs. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
"Eisenbahn-Romantik" blickt zurück auf die Geschichte dieser gut 70 Kilometer langen Hauptbahn. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Der Film beleuchtet auch zukünftige Fragen, etwa inwieweit ein zweigleisiger Ausbau der Strecke wahrscheinlich ist. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Für das beste Bild klettert unser Kameramann auch mal auf ein Autodach. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Strecke von Aalen nach Heidenheim wurde bereits 1864 eröffnet wurde - während die Weiterführung nach Ulm wurde erst zwölf Jahre später erfolgte. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Umschlagsbahnhof SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Brenztalbahn wurde gebaut, da in Württemberg im 19. Jahrhundert der Transport von Waren zwischen Neckar und Bodensee beschleuniget werden sollte. SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Der Film beleuchtet aber auch zukünftige Fragen, etwa inwieweit ein zweigleisiger Ausbau der Strecke wahrscheinlich ist. Wir lernen Menschen kennen, deren Leben eng mit der Geschichte der Brenztalbahn verbunden ist. Außerdem besuchen wir einen Eisenbahnliebhaber, der sich nicht nur einen Bahnhof an der Brenztalbahn gekauft hat, sondern dort auch seine eigene Feldbahn aufbauen möchte. Zudem erfahren wir, was Teddybären mit der Eisenbahn gemein haben. Die Strecke verläuft auf der herrlichen Schwäbischen Alb ganz am südöstlichen Rand Baden-Württembergs.

(ESD: 21.11.2014)

EIN FILM VON
STAND