Mit dem Zug durch die Schweiz (ESD: arte 03.07.2008)

AUTOR/IN

Wenn Dampfveteranen bei traumhaftem Winterwetter in Richtung Jura unterwegs sind, wird aus einer winterlichen Bahnfahrt ein richtiges Wintermärchen.

Dampflok 23 058 (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)
Dampflok 23 058 SWR - Wolfgang Drichelt

Die Reise in die westliche Schweiz startet im Bahnhof Basel. Vor den Sonderzug setzt sich die ehemalige DB-Lok 23 058, die in der Schweiz eine neue Heimat gefunden hat.

Balsthal Krokodil (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)
Balsthal Krokodil in der Aufarbeitung SWR - Wolfgang Drichelt

Auf dem Weg zum Bieler See macht die Reisegesellschaft einen Abstecher ins Raritäten-Kabinett der Oensingen-Balsthal-Bahn.
Eine nicht weniger historische Elektro-Lok zieht den Zug Richtung Interlaken. Dort beginnt ein kleines Dampf-Abenteuer: Per Zahnradlok der Ballenbergbahn geht es über den steilen Brünigpass.

Schweizer Dampflok Elefant (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)
Schweizer Dampflok Elefant SWR - Wolfgang Drichelt

Die stärkste Schweizer Dampflok, auch "Elefant" genannt bestimmt eine weitere Reiseetappe. Der Sonderzug fährt hinauf in den Jura bis zum französischen Grenzort Pontarlier. Mit an Bord: eine Dichterin, die ihre Verse allen Eisenbahnern widmet. Ein Ausflug ins Drei-Seenland, Bieler-, Neuchateler- und Murtensee.

In der Rotonde von Delemont (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)
In der Rotonde von Delemont SWR - Wolfgang Drichelt

Die Fahrt auf der Jura-Bahn Richtung Delémont beschließt diese 5-tägige Reise, auf der es auch für Nichteisenbahner so manches zu entdecken gibt.

AUTOR/IN
STAND