Folge 306 Tatra-Express

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Slowakischen Eisenbahn im Sommer 1998 dampften 300 Dampfhungrige in einem Sonderzug, dem Tatra-Express, neun Tage durch die Slowakische Republik

Dauer

Die Reise führte von Nürnberg über Wien nach Bratislava. Dort fand eine große Lokparade mit mehr als 50 Lokomotiven statt. Ein kurzer Rundgang in der Altstadt der slowakischen Hauptstadt beendete diese Station.

Route der neuntägigen Rundreise mit dem Tatra-Express. (Foto: SWR, SWR -)
Route der neuntägigen Rundreise mit dem Tatra-Express. SWR -

Die Reise ging weiter über das Kremnitzer Bergland nach Banská Bystrica, wo ein historischer Dampfzug auf die Eisenbahn-Fans wartete. Ein kleiner Trip mit einer schmalspurigen Waldbahn durch das Slowakischen Erzgebirge beendete diesen Tag.

Anschließend fuhr der Zug entlang der Niederen Tatra über das Slowakische Paradies nach Poprad, auch bekannt als das "Tor der Tatra". Weiter ging es mit einer Schweizer Zahnradbahn nach Strbske Pleso in der Hohen Tatra. Mit einer Seilbahn von Tatranska Lomnica aus fuhren wir hinauf in die einzigartige Bergwelt der Hohen Tatra.

Auf der Heimreise führte der Weg entlang des längsten Flusses der Slowakei, der Waag, wieder über Bratislava zurück nach Nürnberg.

(ESD: 11.10.1998)

EIN FILM VON
STAND