Messe Dresden: 15. Erlebnis Modellbahn Messe 15.-17.02.2019

Messe Dresden: 15. Erlebnis Modellbahn Messe 15.-17.02.2019

25 Anlagen waren ausgestellt, 11 schöne Anlagen können wir Ihnen zeigen. (Foto: SWR, SWR - Drichelt)
25 Anlagen waren ausgestellt, einige davon haben wir schon bei anderen Messen porträtiert – diese haben wir auch weggelassen. 11 schöne Anlagen können wir Ihnen trotzdem zeigen… SWR - Drichelt
Der Dansk TT-Klub zeigt ganz herausragend einen Dresdner Elbdampfer auf seiner 8 x 7,5 m große TT-Anlage zum Thema Deutsche Reichsbahn zwischen Epoche III und IV in Sachsen und Thüringen. SWR - Drichelt
Großes Bahnbetriebswerk mit Ringlokschuppen. – In dieser Form wird die Anlage das erste Mal in Deutschland gezeigt. SWR - Drichelt
Container Bahnhof und Straßenbahndepot. Auch eine Straßenbahn in Meter-Spur befährt die Anlage. SWR - Drichelt
TT-Spur und Sächsisches Schmalspurnetz. SWR - Drichelt
Papierfabrik Hartmann. SWR - Drichelt
Ingo Scholz zeigt eine geniale Modelleisenbahnanlage für geringen Platzbedarf – Größe 1 x 0,25 m. – die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich hat. Die Segmentdrehscheibe, ein kompletter Eigenbau, ist auf einem alten Videorekorderkopf gelagert. SWR - Wolfgang Drichelt
Ungefähr ein Jahr hat er an seiner Anlage „Stiller Winkel“ gearbeitet. Die Hintergrundkulisse besteht aus selbstklebender Alufolie, bedruckt mit mehreren zusammengesetzten Fotos. Grillkohle bildet die Grundlage zur Nachbildung der Felsen. SWR - Wolfgang Drichelt
Auch die „Winteranlage Bad Seeberg“ ist in einer Wohnzimmergröße von 80 x 80 cm. Spur TT digital. Kreis, eingleisige Nebenstrecke ohne konkretes Vorbild. Hintergrund-Beleuchtung: Lämpchen einer Lichterkette, angeordnet als Sternbilder. SWR - Wolfgang Drichelt
Hier stehen schwarze Limousinen, das hat doch auch eine Bedeutung. Wir haben nachgefragt … SWR - Wolfgang Drichelt
Auf dem festlich geschmückten Weihnachtsmarkt sind Preisser-Figuren von prominenten Politikern – Helmut Kohl, Conrad Adenauer, Helmut Schmidt, Ludwig Ehrhardt und Angela Merkel – beim Glühweintrinken. SWR - Wolfgang Drichelt
Die zweiteilige H0e Heimanlage von Karl-Heinz Kirchhof ist 2,30 x 1,5 m groß und heißt „Bahnhof Krams von der Pegnitztalbahn“. – In den 60er Jahren hat dort die Sowjetarmee – aus einem Preisser-Bausatz aus vielen Einzelteilen zusammengebastelt – noch Fracht aus dem Güterschuppen abgeholt. Alle Gebäude sind im Eigenbau entstanden. SWR - Drichelt
Hier dreht ein Wismar Triebwagen, auch Schweine-Schnäutzchen genannt, seine Runden. SWR - Drichelt
Ein Tabakpflanzenfeld ist eine Besonderheit. An den 900 Pflanzen hat Karl-Heinz Kirchhof ein halbes Jahr gearbeitet. 9000 Blätter wurden in unterschiedlichen Reifefarben gespritzt und auf Stecknadeln aufgeklebt. SWR - Drichelt
Die H0m Anlage „Bahnhof Gera-Pforten“ des Modelleisenbahn-Clubs Elstertal Gera e.V. – Freizeitgruppe des BSW ist ebenfalls sehenswert. Sie ist 17,5 m lang und 80 cm tief. In der Zeit um 1960 zeigt sie die Schmalspurbahn Gera-Pforten und Wuitz-Mumsdorf. Eine Besonderheit ist eine Maschinenfabrik beim Bahnhof Obergittersee mit voll funktionsfähigem Portalkran. SWR - Drichelt
Ein Original-Nachbau des Bahnhofs Söllmnitz mit Verladerampe für die Feldbahn. SWR - Drichelt
Hier wird Ton aus der Tongrube auf die Feldbahn verladen für die Dachziegelwerke Cretzschwitz. SWR - Drichelt
Haltestelle Trebnitz. SWR - Drichelt
Schmalspur-Bahnhof Gera-Pforten SWR - Drichelt
Der Modelspoorclub „Oost Brabant“ hat eine U-förmige, aus sechs Segmenten à 120 x 70 cm bestehende eingleisige Museumsbahn-Anlage in H0 und H0e mitgebracht. – Aus dem Berg kommt eine beladen Lore zu einem Lift. Hier wird dann ein Schmalspurzug mit Kippwagen gefüllt, der zur Beladestelle für die große Eisenbahn fährt. SWR - Drichelt
Quer durch das Dorf fährt die Feldbahn zum Rand des Bahnhofs zur Entlade Installation. Der Sand fällt über einen hölzernen Trog in die Normalspurwagen. Eine Köf platziert die gefüllten Wagen auf einem Abstellgleis, wo sie von einer größeren Lok abgeholt werden. SWR - Drichelt
Auf dem Bahnhofsgelände befindet sich auch eine Werkstatt für kleinere Arbeiten. Mit Baumstämmen beladene Wagen warten hier auf ihren Weitertransport. SWR - Drichelt
Stellwerk. SWR - Drichelt
Maler bessern die Stahlbrücke aus. SWR - Drichelt
See mit Bootshaus, dahinter die Eisenbahnstrecke, die Fahrstraße und die Burg. Hier kann man schön den Tag-Nacht-Rhythmus erkennen. Ganz links ist es sonnig, doch die Wolken wechseln nach rechts bis zu einem heftigen Gewitter. SWR - Drichelt
Das nächste Highlight ist gerade mal 1,5 Jahre alt von der IGM Modellbahn Kaast/Dorf. Thema: „Binnenhafen mit langen Kaimauern“ in Spur H0 digitalisiert. Grundkonzept: Die Eisenbahn verkehrt auf dem Festland und in einer langgezogenen Landzunge mit einer guten Durchdringung von Wasser und Schiene. – Hier große Siloanlage ähnlich dem Neusser Hafen mit Fischfabrik. SWR - Drichelt
Mitten drin ist die Hafenmeisterei. Ein exakter eins zu eins Nachbau nach dem Vorbild im Krefelder Hafen. SWR - Drichelt
Der Eisenbahn Betriebsmittelpunkt ist eine voll funktionsfähige wasserhydraulische Hubbrücke nach Vorbild in Lübeck. SWR - Drichelt
Heinrich Huetz steuert das Schubschiff, das frei über die Wasserfläche fahren kann, unter der Hubbrücke durch. SWR - Drichelt
Große einfahrbare Maschinenhalle der Schiffsbefrachtungsgesellschaft. SWR - Drichelt
Diese Klappbrücke ist ein eins zu eins Nachbau des Vorbildes in Emden. SWR - Drichelt
Die Spur 0e Anlage „Jean Ville“ ist 2 x 0,5 m groß und zeigt ein Dorf in Südfrankreich in der 50er/60er Jahren mit Bahnanschluss. SWR - Drichelt
Der Bahnhof Jean-Ville liegt irgendwo am „Pinienzapfenzug“ an der Strecke von Nizza nach Digne-les-Bains. SWR - Drichelt
Die andere Seite des Bahnhofs Jean-Ville. SWR - Drichelt
Die Schienenfahrzeuge vor dem Bahnhof Jean-Ville. SWR - Drichelt
Wir haben uns zum Stammtisch der Rostocker Gartenbahner, Gleis 45, vorgearbeitet. Sie bauen an der Western Pacific nach dem Vorbild von Karl May. Hier eine monumentale Trestle-Brücke aus Regalböden. SWR - Drichelt
Auch die Stahlbrücke, aus Schrankrückwänden hergestellt, ist nicht minder beeindruckend SWR - Drichelt
Eine Seite der großen Anlage – Westernstraße. SWR - Drichelt
Kreuzung an einem der Anlagen-Enden. SWR - Drichelt
Lokschuppen. SWR - Drichelt
Die Spur 1 Anlage „Deutsche Reichsbahn 1925“ ist 23 Meter lang und 7 Meter breit. Hier haben wir eine Gleisüberführung mittels Fußgängerbrücke verbunden mit Formsignalen. SWR - Drichelt
Die Baureihe 01 mit kleinen Wagner-Windleitblechen verkehrte auf der Strecke Berlin-Königsberg. SWR - Drichelt
Ebenfalls auf der Strecke Berlin-Königsberg waren Personen-Stahlwagen von 1925. SWR - Drichelt
Eine P8 an der Bekohlungsanlage. SWR - Drichelt
Hagen von Ortloff und das Spur-S-Team Württemberg zeigen eine ganz exotisch Spurweite – die Spur S, Maßstab 1:64, Spurweite 22,5 mm. SWR - Drichelt
Gezeigt werden der Fliegender Hamburger und eine amerikanische Oldtimer Anlage. Gefahren wird mit Fahrzeugen aus den USA, der Bundesrepublik, der DDR, Frankreich, Japan, der Tschechischen Republik und China SWR - Drichelt
Spur S Bahnen wurden erstmals in den 30er Jahren in den USA auf den Markt gebracht. Nach dem Krieg wurde diese Baugröße von Bub aus Nürnberg noch zehn Jahre lang produziert. Auch in der DDR und in der Tschechischen Republik gab es Produzenten. Der 2. Weltkrieg beendete dann jede Produktion. Heute kommt sie wieder zum Vorschein – Made in China. Die Freude am Spielen soll aber immer im Vordergrund stehen. SWR - Drichelt
Gruppenbild des MEC Theodor Kunz Pirna e.V. .Ein Aussteller hat uns erklärt: “Es gibt „will“ und es gibt „muss“ Messen.“ Zur Messe Dresden, da wollen wir hin. Hier sind wir Freund unter Freunden und genießen diese einzigartige, ganz besonders freundschaftliche Atmosphäre, die der MEC Theodor Kunz, Pirna und seine Helfer aufbauen. SWR - Drichelt
STAND