Folge 804 XS Die 3-Seen-Bahn - Vom Titisee zum Schluchsee

AUTOR/IN

Es dauerte eine kleine Ewigkeit, bis die Dreiseenbahn mitten im Hochschwarzwald fertig gebaut war. Deswegen heißt sie im Volksmund auch Ewigkeitsbahn; erst 1926 wurde sie eingeweiht.

Dauer
Dauer
Abfahrt des Dampfsonderzuges der IG 3-Seen-Bahn von Seebrugg (Foto: SWR, SWR - Bernhard Foos)
Abfahrt des Dampfsonderzuges der IG 3-Seen-Bahn von Seebrugg SWR - Bernhard Foos

Die knapp 20 km lange Nebenbahn zweigt in Titisee von der Höllentalbahn ab und führt steil bergauf bis nach Bärental, wo man einen herrlichen Blick zum Feldberg hat. Auf der Hochebene des Schwarzwaldes fährt sie vorbei am Windgfällweiher, der ihr als dritter See, neben Titisee und Schluchsee, den Namen gab.

Diese Lokomotive, auch Kriegslok genannt, wurde im Jahr 1944 von der Wiener Lokfabrik Floridsdorf gebaut. Sie bringt eine Leistung von 1620 PS und wiegt fast 150 Tonnen. (Foto: SWR, SWR - Bernhard Foos)
Diese Lokomotive, auch Kriegslok genannt ... SWR - Bernhard Foos

Am Endbahnhof Seebrugg hat sich ein Verein aufgemacht, den alten Zustand des vollständig erhaltenen Bahngeländes wieder herzustellen und dort ein Eisenbahn-Freilichtmuseum zu errichten. Eisenbahn-Romantik berichtet von den Plänen der IG-3-Seen-Bahn und begleitet den Dampfzug der Dreiseenbahn durch die traumhafte Landschaft des Hochschwarzwaldes.

AUTOR/IN
STAND