Folge 791 Eisenbahnspielen in freier Natur – Garten- und Parkbahnen im Schwabenland

Wenn die Sonne lacht und es überall grünt und blüht, schlägt ihre Stunde, dann haben Park- und Gartenbahnen Hochsaison.

Dauer

Folge 791 Bilder zur Folge "Eisenbahnspielen in freier Natur"

Dampfbahn in Plochingen (Foto: SWR, SWR - Susanne Mayer-Hagmann)
Dampfbahn in Plochingen: Wir sind unterwegs auf der mit knapp 1,6 Kilometern längsten Parkbahn im Ländle. Sie fährt auf den Spurweiten 5 und 7 ¼ Zoll und ist seit Jahren schon eine weitbekannte „Institution“. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Wir sind unterwegs auf der mit knapp 1,6 Kilometern längsten Parkbahn im Ländle. Sie fährt auf den Spurweiten 5 und 7 ¼ Zoll und ist seit Jahren schon eine weitbekannte „Institution“. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Tausende Kilometer entfernt von Plochingen, im Himalaya, gibt es auf der indischen Darjeeling Railway - sie zählt zum Unesco-Weltkulturerbe – eine Schmalspurlok, die dreimal so groß ist wie ihr Modell hier. Das kommt, wie das Ehepaar Erteld, aus Günzburg und ist bei den „Dampfbahnern Plochingen“ stationiert. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Ihr Zuhause liegt in Plochingen, im Landschaftspark Bruckwasen zwischen der B10 und dem Neckar, und sie nennt sich „Parkbahn in den Neckarauen“. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Die erste Lok, die heute auf Strecke gehen wird, ist eine österreichische „U“. Sie wurde 1998 als Bausatz gekauft, gehört dem Verein und hat ihr Vorbild auf der Zillertalbahn. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Als er nach drei Jahren die kleine „Darjeeling“ zusammengebaut hatte, reiste Rudolf Erteld mit seiner Frau zum Original. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Mit dem Bau von Modellen historischer Dampfloks im Maßstab 1:3 oder 1:4 und deren Einsatz an öffentlichen Fahrtagen soll diese Antriebsart wieder deutlich gemacht werden. So steht’s in der Vereinssatzung. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Die Geschichte des Vereins begann 1980 mit dem Bau einer Diesellok V60, einer Württembergischen Dampflok C, einigen Sitzwagen und einem mobilen Schienenoval für den Fahrbetrieb. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Die erste Lok, die heute auf Strecke gehen wird, ist eine österreichische „U“. Sie wurde 1998 als Bausatz gekauft, gehört dem Verein und hat ihr Vorbild auf der Zillertalbahn. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Als die Stadt Plochingen 1990 den Zuschlag für die Landesgartenschau erhielt, griffen die Dampfbahner nach ihrer Chance und nach Werkzeug. In dreijähriger Bauzeit wurde die langersehnte Daueranlage erstellt, und kurz vor Eröffnung der Gartenschau 1998 in den Neckarauen veranstalte die Parkbahn dort ihre ersten Testfahrten. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampfbahn in Plochingen: Fahrtage sind in der Saison übrigens jeden Sonn- und Feiertag. Ende August/Anfang September 2013 findet das 14. internationale Dampfspektakel statt. Da wird es wohl recht heiß werden in den Neckarauen. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Parkbahn Schmiden SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Parkbahn Schmiden SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Schienenbus auf Schweickhardts Gartenbahn in Waiblingen-Beinstein, Treffpunkt der LGB Eisenbahnfreunde Stuttgart SWR - Hagen v. Ortloff Bild in Detailansicht öffnen
Gartenbahnanlage Schweickhardt SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Parkbahn Schmiden (Foto: SWR, SWR - Susanne Mayer-Hagmann)
Parkbahn Schmiden SWR - Susanne Mayer-Hagmann

Bei den Parkbahnen sitzen Lokführer und Passagiere je nach Spurweite auf oder in den Fahrzeugen - und spielen "Eisenbahnfahren", wie auf der großen Bahn.

Während bei der Parkeisenbahn das Fahrvergnügen im Vordergrund steht, ist es bei den Gartenbahnen eher der Betrieb der Bahnen. Sie sind zur Personen-Beförderung nicht geeignet.

Schweickhardt (Foto: SWR, SWR - Susanne Mayer-Hagmann)
Gartenbahnanlage Schweickhardt SWR - Susanne Mayer-Hagmann

Wenn sie allerdings durch Blumenbeete rattern, über Bächlein und kleine Hügel hinauf, dann lacht auch hier das Eisenbahnerherz.

Wir haben uns in der Gegend rund um Stuttgart umgesehen und stellen drei solcher Bahnschätze vor.

(ESD: 13.07.2013)

EIN FILM VON
STAND