Folge 749 Chepe – Bahnabenteuer im wilden Norden von Mexiko

Der Chihuahua al Pacifico, kurz genannt Chepe, hält sich genau an den Fahrplan.

Dauer

Jeden Morgen um sechs Uhr setzt sich der Zug, in Bewegung, gezogen von riesigen Diesellok.

Er verbindet die Pazifikküste Mexikos mit der Stadt Chihuahua im Nordwesten des Landes. Dabei klettert der Zug von der Höhe des Meeresspiegels auf 2400 m Höhe hinauf in die Berge der Sierra Madre, fährt über 39 Brücken, durch 86 Tunnel und schraubt sich auf Serpentinen und Schleifen in eine unvergleichliche Landschaft hinein.

Die Fahrt entlang der Barranca del Cobre, der Kupferschlucht, ist ein unvergessliches Erlebnis. Vor den Bahnpassagieren öffnet sich das größte Canyon-System der Welt mit Schluchten tiefer als der Grand Canyon in Arizona.

(ESD: 14.08.2011)

EIN FILM VON
STAND