Folge 742 XS Im Trenino Verde durch Sardinien

"Wer über das Meer kommt, will uns bestehlen", so lautet ein altes sardisches Sprichwort. Heute kommen vor allem Touristen über das Meer und bringen ihr Geld mit.

Einige erkunden die Mittelmeerinsel mit der Bahn. Hierfür eignen sich hauptsächlich die landschaftlich besonders reizvollen Schmalspurstrecken auf denen der Trenino verde, der kleine grüne Zug, entlang zuckelt.

Trenino verde in der Barbagia (Foto: SWR, SWR - Alexander Schweitzer)
Trenino verde in der Barbagia SWR - Alexander Schweitzer

Unsere Reise beginnt in Pálau im Nordosten Sardiniens. Wir fahren mit dem Zug in die Barbagia, jener wilden, unzugänglichen Gegend, wo einst maskierte Banditen zu Hause waren und Reisende überfielen.

Die Räuber lebten zurückgezogen in den Bergen. Das wohl berühmteste Banditendorf war Orgosolo, das heute für seine "Murales", seine politischen Wandmalereien bekannt ist.

(ESD: 30.09.2017)

EIN FILM VON
STAND