Folge 697 Helsinki Richtung Osten - Bahnabenteuer Finnland Teil 1

AUTOR/IN

Wir haben uns einer 20-köpfigen Reisegruppe der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte angeschlossen mit dem Ziel so viele Finnischen Schienen zu befahren wie möglich. Sieben Tage lang war der Zug unser "Zuhause" auf unserer Rundreise durch Süd- und Mittelfinnland. Generell fahren wir über die Hauptstrecken aber auch jede Menge Extratouren sind eingeplant.

Dauer

In Helsinki, der Finnischen Hauptstadt beginnt unser Bahnabenteuer. Schon der Hauptbahnhof ist ein Glanzstück des Finnischen Jugendstils. Eine Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn ist der Auftakt.

Folge 697 Helsinki Richtung Osten - Bahnabenteuer in Finnland Teil 1

Bahnhof von Helsinki (Foto: SWR, SWR - Susanne Mayer-Hagmann)
Der Hauptbahnhof von Helsinki zählt zu den Glanzstücken des finnischen Stararchitekten Eliel Saarinnen. 1919 wurde der Monumentalbau errichtet, ganz im Stil der damals angesagten Nationalromantik, auch Finnischer Jugendstil genannt. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Portal-Figuren SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Bahnhofsvorplatz - Wir machen eine kleine Stadtrundfahrt in Helsinki zum Auftakt der Reise. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Straßenbahn swr - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Schalterhalle SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Museumsbahnschild - übersetzt heißt es "Verein Eisenbahnfreunde Nordfinnlands". Zu Hause sind sie im Bahnbetriebswerk Oulu. Dieses Schild ist an unserem Sonderzug, bestehend aus zwei Motorwagen der Baureihe Dm 7 und einem Zwischenwagen. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Ski-Sprungschanzen in Lahti unserem ersten Etappenziel. Wir werden allen Stichstrecken um Lahti herum einen Besuch abstatten. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Dampflokomotiven im Bahnbetriebswerk von Lahti. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Die Dampflok TK 3 nit der Nummer 1136 ist von der Museumsbahn Haapamäki zum Museumsbahnfest nach Lahti gekommen. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
TM 3 SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
SWR Team Kameramann Joachim Krug und Ton Marcus Siegle bei den Dreharbeiten. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Saima-See SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Ein Bild von der Landschaft soll unsere Eindrücke komplettieren. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Unser Sonderzug steht vor der russischen Grenze, mitten in der Landschaft Kareliens. Jetzt geht es wieder zurück. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Wir sind auf einer reinen Güterzugstrecke, am letzten finnischen Posten Imatrankoski. SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen
Unser Sonderzug im Bahnhof Joensuu SWR - Susanne Mayer-Hagmann Bild in Detailansicht öffnen

Unser Sonderzug ist eine historische Triebwagen-Garnitur des Vereins PoRha, was soviel wie Verein der Eisenbahnfreunde Nordfinnlands bedeutet. Der erste Halt ist in Lahti. Hier fahren wir mit der "Dattelschachten", so heißt de Dm7 im Volksmund, alle Stichstrecken um Lahti herum. Besonders schön sind die hellen Abende. Unsere Reise fällt in die Zeit der beginnenden Mitternachtssonne.

Weiter geht die Fahrt über den Eisenbahnknotenpunkt Kouvola nach Kotka und immer weiter Richtung Osten mit Abstechern an die Russische Grenze, z.B. zum Grenz-Bahnhof Vainikkala und wieder zurück nach Lappeenranta dann zur Grenzstadt Imatra und weiter durch die herrlichen Landschaften links und rechts der Trasse der Region Karelien. Unser erster Reisebericht endet in Kareliens Hauptstadt Joensuu.

AUTOR/IN
STAND