Folge 626 Ein Schweizer Wintermärchen – Dampfdinos in der Jurasonne (Teil 3)

Im letzten Teil unserer Westschweiz-Trilogie sind wir im so genannten Seeland unterwegs, dem Gebiet um den Bieler, Neuenburger und Murtener See.

Dauer

Der heutige Ausflug steht ganz im Zeichen der Eisenbahn-Romantik. Vorne am Zug die letzte erhaltene Schnellzugdampflok der SBB. Es geht durch das fruchtbare "Seeland": vorbei am Bieler-, Neuenburger-  und Murtensee, directement in den "größten Obst- und Gemüsegarten der Schweiz" – für Gärtner allerdings zur falschen Jahreszeit.

Erstes Etappenziel ist das kleine, privat geführte Eisenbahnmuseum in Kerzers im Kanton Freiburg. Hier erwarten uns drei Sehenswürdigkeiten:

1. Das Stellwerk aus der Gründerzeit. 1896 wurde dieses Schmuckstück an der Strecke Lyss–Palézieux erstellt.

2. Die Kreuzung zwischen der SBB und der Bern-Neuenburg-Bahn ist Europas wohl berühmtester Hauptbahnkreuzung.

3. Das kleine Bahn-Grubenbahn-Museum, von privat, direkt neben dem Bahnhof.

Den wildromantischen Abschluss der Bahnreise bildet die winterliche Fahrt auf der Jurabahn von Biel nach Delémont in die historische Rotonde. Vorne am Zug: die schnellste und die größte Dampflok der Schweiz, die A 3/5 und die C 5/6, auch genannt der Elefant.

(ESD: 14.01.2007)

EIN FILM VON
STAND