Folge 576 Von Kartoffelkäfern und Bügeleisen in Lëtzebuerg - Sonderfahrt 2005 Teil 1

AUTOR/IN

Das Großherzogtum Luxemburg lockte vor einigen Wochen mit seinen Loks und 120 Eisenbahnfreunde haben sich diesem Lockruf nicht entziehen können und sich der Eisenbahn-Romantik Sonderfahrt angeschlossen. Ab dem Grenzort Wasserbillig zog eine BR 1800 den Sonderzug.

Dauer

Es ist eine sehenswerte, in Teilen sogar gemütliche Reise, weil unser Nachbarland mit einem Streckennetz von knapp 280 Kilometern eine überschaubare Ausdehnung vorweist. Eine Stadtrundfahrt in Luxemburg mit Besichtigung der Wasserstoffbusse mit BALLARD-Brennstoffzelle und deren Tankstation war sehr beeindruckend. Auch das Straßenbahnmuseum ist absolut sehenswert gewesen.

Am zweiten Tag hatten wir die wohl bekannteste Diesellok des Landes, die Kultlok 1604 des "1604 classics", auch "Kartoffelkäfer" genannt vor unserem Zug. Sie brachte uns nach Rumelange zum Erzbergmuseum, das wir unter fachkundiger Leitung ausführlich besichtigen konnten.

Später am Tag waren wir mit dem "Train 1900" auf Luxemburgs einziger Normalspur-Museumsbahn unterwegs. Im staatlichen Industrie- und Eisenbahnpark Fond-de-Gras haben wir die Dampfidylle pur erlebt.

AUTOR/IN
STAND