STAND
KOCH/KÖCHIN

Vogelheu:

  • 1 Stange altes Weißbrot
  • 3 Eier
  • 1/2 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillepuddingpulver
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zimt

Apfelkompott:

  • 6 Äpfel (säuerliche Sorte)
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 50 g Zucker

Zubereitung

Vogelheu

Die Milch mit dem Zucker sowie den Eiern und dem Vanillepuddingpulver in einer hohen Schüssel miteinander glattrühren.

Das Weißbrot in Stücke zerrupfen (wie beim Vogelfüttern mit altem Brot) und zum Milch-Eiersud geben. Diese Brotmasse

mit einem Löffel gleichmäßig durchmengen und kurz ruhen lassen.

In einer großen Pfanne die Butter schmelzen und nun die Masse von allen Seiten goldbraun anbraten (sieht wie Kaiserschmarrn dann aus).

Hierbei mit einem Pfannenwender arbeiten und ggf. die Brotmasse in zwei Arbeitsschritten anbraten, sollte die Pfanne zu klein sein.

Das Vogelheu auf dem Teller anrichten und auf Wunsch mit etwas Zimt bestreuen.

Apfelkompott

Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Nun die Äpfel achteln und in einen Topf geben. 1 Schuss Wasser oder Apfelsaft dazufügen, damit die Äpfel nicht anbrennen.

Nun den Saft einer halben, ausgepressten Zitrone, etwas Vanillezucker und auf Wunsch (je nach Süße der Äpfel kann hier auch auf Zucker verzichtet werden) Zucker beigeben. Mit

geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Zum Schluss mit einem Stampfer die Äpfel zerstoßen und das Kompott auskühlen lassen.

Diese Speise kann auch wunderbar kalt oder warm gereicht werden.

Vogelheu aus Bergalingen

Heute erkundet Susanne Nett Bergalingen im Schwarzwald. Sie ist auf der Suche nach Vogelheu. Was das wohl sein mag?  mehr...

Die Rezeptsucherin in Bergalingen SWR Fernsehen BW

STAND
KOCH/KÖCHIN