Suuri Läberli und Brägel (Foto: SWR)

Suuri Läberli und Brägel

STAND

Suuri Läberli:

  • 1 kg Rinder- oder Kalbsleber (ist vom Geschmack her feiner)
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 500 ml Wasser
  • 1 Haushaltszwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 125 ml Weißwein

Brägel:

  • 12 mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1/2 Haushaltszwiebel

Die Kartoffeln mit Schale am besten am Vortag kochen, damit sich die Stärke sammeln kann und die Kartoffeln nicht verkleben. Dann schälen, in Scheiben schneiden und beiseitestellen.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln darin glasig schwitzen, die Kartoffelscheiben dazugeben und von allen Seiten gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Leber kalt abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden (wie Geschnetzeltes). In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die gewürfelten Zwiebeln darin andünsten, die Leberstreifen hinzugeben und von allen Seiten kurz anbraten. Mit etwas Mehl bestäuben und nochmals kurz wenden. Das Ganze mit Wasser ablöschen und ca. 2 Minuten einköcheln lassen. Die Leber herausnehmen, beiseitestellen. (Die Leber sollte nicht kochen, sonst wird diese zäh).

Einen kräftigen Schuss Weißwein (Gutedel) zur Soße hinzufügen und mit Pfeffer, Salz und bei Bedarf einem Fleischbrühwürfel abschmecken, ca. 5 Minuten einkochen lassen. Nun nochmals kurz die Leberstücke beifügen und unter Rühren für 3 Minuten einkochen.

Fertig.

Bad Bellingen

Die Rezeptsucherin Suuri Läberli und Brägel aus Bad Bellingen

Diesmal ist Susanne Nett im Markgräflerland in Bad Bellingen. Ob dort "Suuri Läberli mit Brägel" gekocht werden können, ist vom hiesigen Pfarrer abhängig...  mehr...

Die Rezeptsucherin in Bad Bellingen SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen