Schwarzwälder Kirschtorte aus Sulzburg (Foto: SWR)

Schwarzwälder Kirschtorte

STAND
  • 10 Eier (M)
  • 350 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver zum Backen
  • 400 g Zucker
  • Backpapier oder Butter zum Ausfetten der Form
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g dunkle Blockschokolade
  • 10 Blatt Gelatine
  • 1 l frische Sahne
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 kleines Glas Sauerkirschen
  • 3 EL Kirschwasser
  • 2 EL Speisestärke

Zubereitung Boden

1. Eier nach Eigelb und Eiweiß trennen

2. Die Eigelbe in eine hohe Rührschüssel mit dem Zucker geben und schaumig aufschlagen. Kakaopulver sowie Mehl hinzufügen und zu einer glatten Masse rühren.

3. Das Eiweiß separat in einer Schüssel fest schlagen. Diese Eiweißmasse mit einem Schneebesen vorsichtig und luftig unter die Kakaomasse heben, sodass ein gleichmäßiger und lockerer Teig entsteht. Diesen in eine ausgefettete Form füllen und bei 180 Grad Umluft auf der mittleren Schiene im Ofen für ca. 30 bis 40 Minuten backen.

4. Den Teigboden komplett auskühlen lassen und dann in drei runde Teile schneiden. Ein Trick ist hier, einen Bindfaden oder ein großes Messer zu benutzen.

5. In einer Schüssel die Sahne fest aufschlagen, nach Geschmack etwas Zucker sowie 2 cl Kirschwasser hinzugeben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Topf verflüssigen. Mit 2 EL geschlagener Sahne glattrühren und nun in die kalte, feste Sahne geben und schnell nochmals verrühren.

6. Kirschen abtropfen lassen und die Kirschflüssigkeit in einem Topf auffangen. 5 EL Kirschflüssigkeit in einem Glas mit der Speisestärke glattrühren. Nun die Flüssigkeit im Topf erhitzen, dann die Speisestärkemischung beifügen, rühren und sobald es angedickt ist, die Kirschen dazugeben. Alles gut abkühlen lassen.

Schichten der Torte

1. Einen Kakaoboden mit etwas Kirschwasser beträufeln, Sahne rundherum auf dem Boden mit einer Spritztülle verteilen (schneckenförmig), die Kirschen gleichmäßig hinzufügen, den nächsten Boden auf die Masse geben, Kirschwasser leicht beträufeln, Sahne-Kirschen dazu, nun den Tortendeckel darauflegen und etwas Sahne darauf verstreichen.

2. Nun wird mit einer "Palette" aus der Küche der Kuchen in Sahne eingehüllt und glattgestrichen. Die restliche Sahne wird auf den Tortendeckel dekorativ gespritzt. Insgesamt 14 Sahnehäufchen auf den Tortenrand füllen und jeweils eine Kirsche darauf drapieren. Nun die Blockschokolade großzügig über die komplette Torte samt Seiten raspeln.

Klassisch wird ein Mürbeteigboden mit Kirschmarmelade bestrichen, darauf kommen dann alle weiteren Bisquitschichten. Das verleiht dem Kuchen nochmals mehr Aroma und eine knsuprige Textur.

Die Sendung zum Rezept

Die Rezeptsucherin Schwarzwälder Kirschtorte aus Sulzburg

Im Luftkurort Sulzburg im Schwarzwald gibt’s Antworten auf die Fragen: Wie backen die Einheimischen eine echte Schwarzwälder Kirschtorte und was darf in dem Schwarzwälder Original keinesfalls fehlen?  mehr...

Die Rezeptsucherin in Sulzburg SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen