Schneckensuppe (Foto: SWR)

Remstäler Schneckensupp

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Remstäler Frische Markt
  • 12 Schnecken, gegart (Dose)
  • 1/2 - 3/4 l Fleischbrühe
  • 2 EL Sellerie
  • 2 EL Lauch
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Butterschmalz
  • 1/8 l trockener Weißwein (Riesling)
  • 250 ml frische Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 EL Kerbel
  • 1/2 EL Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Karotten, Lauch und Sellerie waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Die Schnecken in ein Sieb geben und die Abtropfflüssigkeit (Schneckenfond) in einer separaten Schüssel auffangen. Kräuter waschen und kleinhacken.

In einem hohen Topf mit etwas Butterschmalz die Zwiebeln mit dem Knoblauch andünsten (nicht bräunen). Das Gemüse dazugeben und kurz mit andünsten. Das Mehl dazugeben und gut durchrühren. Das Ganze mit Weißwein ablöschen.

Jetzt den Schneckenfond, Sahne und Fleischbrühe dazugeben und etwa 15 Minuten leicht einköcheln lassen. Die Schnecken in der Zwischenzeit vierteln und kurz vor dem Servieren (5 Minuten vorab) in die Suppe geben samt der Kräuter. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Hierzu schmeckt auch sehr gut Baguette.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Remstäler Frische Markt