STAND
KOCH/KÖCHIN

Zutaten für die Mutschel:

  • 800 g Mehl (Type 550)
  • 100 g Butter
  • 3/4 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 500 ml Milch

Zubereitung

Mehl, lauwarme Milch, zimmerwarme Hefe und Zucker mit einer Küchenmaschine verrühren. Weiche Butter zufügen sowie Salz und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig 15 Minuten gehen lassen.

Dann wieder nehmen und nochmals per Hand gut durchkneten.
Von 2/3 des Teiges eine kompakte Halbkugel formen, aus dem anderen Drittel drei gleichlange Schlangen formen (werden als geflochtener Kranz auf die Mutschel gelegt).
Wer möchte, kann Schnecken und Brezeln formen als Dekoraktion.

Alle geformten Teige wieder 20 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt ruhen lassen.

Nun die Teigkugel nochmals formen und die Schnitte setzen.
Zwei leichte Quer- und zwei leichte Längsschnitte. Diese auseinander drücken, so das die Mittelkuppel (die Achalm = Hausberg von Reutlingen) hervortritt.
Jetzt weitere Schnitte setzen. Gleichmäßig acht Teile einschneiden (Vorsicht, der Hausberg darf nicht angeschnitten werden). Diese acht Teile (Sterne) leicht formen. Aus den drei Schlangen nun einen geflochtenen Zopf formen, die Enden miteinander verbinden und auf die Mutschel (um den Hausberg herum) drappieren.

Die Mutschel wieder 15 Minuten gehen lassen und bei 190°C ca. 12-15 Minuten backen.

Am Ende noch mit Zuckerwasser bepinseln und leicht abkühlen lassen. Dann das Mutschelspiel spielen.

STAND
KOCH/KÖCHIN