Rehrücken (Foto: SWR)

Rehrücken mit Kartoffelpüree und Sommersalat

STAND

Rehrücken:

  • 2 Rehrückenfilets
  • 0,2-0,3 l Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 Zwiebel
  • ca. 0,3 l Wildfonds
  • 1 Prise Salz
  • Lorbeerblatt
  • Olivenöl

Die Filetstücke ca. 3,5 Minuten von jeder Seite in einem Bräter oder einer Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten und anschließend bei 85 Grad (Ober- und Unterhitze) im Ofen ca. 10 bis 15 Minuten weiter garen lassen. Die Zwiebeln im gleichen Bräter mit Tomatenmark anbraten und mit Rotwein ablöschen. Danach den Wildfonds und das Lorbeerblatt dazu geben und mit Pfeffer und ggf. etwas Salz würzen. Achtung, der Wildfonds hat in der Regel schon eine starke Würzigkeit.

Die Soße unter leichtem Köcheln reduzieren. Gegebenenfalls mit einer Mehlschwitze abbinden.

Kräuter-Kartoffelpüree:

  • 500 g Kartoffeln
  • etwas Milch
  • Muskatnuss
  • Kräuter nach Wahl
  • Prise Salz

Kartoffeln schälen und in Salzwasser weichkochen. Danach Milch, Kräuter und Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen und vermischen, anschließend mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Sommersalat:

  • 1 großer Salat
  • frische Erdbeeren (oder anderes passendes Obst)
  • Parmesan
  • Honig
  • Senf
  • weißer Balsamico und Oivenöl
  • Salz, Pfeffer

Salat waschen, schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

Für das Dressing 8 EL Olivenöl, 1-2 EL weißen Balsamico,  1 EL Senf und 1 EL Honig mit einem Schneebesen schaumig verquirlen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Salat mit dem Dressing mischen.

Erdbeeren vierteln und dazu geben. Anschließend Parmesan darüber streuen.

Alles zusammen auf einem Brett dekorieren und servieren.

Eckendorf

Rehrücken mit Kräuter-Kartoffelpüree

Natalie Schmidt geht selbst auf die Jagd und bereitet mit Susanne Nett ein Filet vom Rehrücken zu mit Kräuter-Kartoffelpüree und einem sommerlichen Salat mit selbst gepflückten Erdbeeren.  mehr...

Die Rezeptsucherin in Eckendorf SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen