Pralinenkuchen (Foto: SWR)

Pralinenkuchen

STAND
REZEPTAUTOR/IN

Teig:

Zutaten für ein übliches Backblech aus dem Ofen

  • 15 EL Mehl
  • 12 EL Zucker
  • 10 EL Milch
  • 8 EL neutrales Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 5 Bio-Eier, Größe M
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Margarine für das Blech

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander zu einem glatten Teig verquirlen. Das Kuchenblech mit Margarine einfetten (kein Backpapier, da sonst der Teig daran kleben bleibt). Den sehr flüssigen Teig gleichmäßig auf das Kuchenblech geben und bei 150 ° C Ober-/Unterhitze für ca. 12 Minuten backen (der Kuchenboden sollte goldgelb sein). Auskühlen lassen.

Buttercreme:

  • 900 ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 4 EL Zucker
  • 125 g Butter zimmerwarm

800 ml Milch in einem Topf aufkochen lassen. Das Puddingpulver mit dem Zucker und den restlichen 100 ml Milch glatt rühren und in die heiße Milch rühren. Mit einem Schneebesen schnell verrühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Den Pudding in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie bedecken (so entsteht keine Haut auf dem Pudding) und komplett abkühlen lassen. Am besten den Pudding einen Tag zuvor kochen.

In einer hohen Schüssel 125 g Butter aufschlagen. Den Pudding in der zweiten Schüssel mit dem Handrührer glatt rühren und dann löffelweise der Butter zufügen, bis eine glatte Buttercreme entstanden ist. Diese Creme gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen.

Nusspaste:

  • 125 g Butter
  • 100 g Kokosfett
  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 100-200 g Mandeln gemahlen
  • 125 g Puderzucker

In einem Topf die Butter und das Kokosfett schmelzen, Puderzucker, Mandeln und Haselnüsse dazugeben. Alles miteinander vermengen und abkühlen lassen. Den Kuchen in kleine quadratische mundgerechte Stücke schneiden und pro Quadrat etwas Nussmasse daraufsetzen (am besten mit zwei Kaffeelöffeln, die immer wieder nach jedem Häufchen in heißes Wasser getaucht werden).

Kakao-Topping:

  • 1 Bio-Ei, Größe M
  • 2 EL Zucker
  • 1 gehäufter EL Kakaopulver
  • 100 g Kokosfett

Das Ei mit Zucker und Kakaopulver aufschlagen und nach und nach in das geschmolzene Kokosfett rühren, bis die Masse anfängt anzudicken. Kurz abkühlen lassen und auf die Nuss-Häufchen auf den einzelnen Kuchenstückchen verteilen.

Morshausen

Die Rezeptsucherin Pralinenkuchen aus Morshausen

Die Rezeptsucherin Susanne Nett ist im Rhein-Hunsrück-Kreis unterwegs. Dort trifft sie die Morshausener Möhnen. Gemeinsam wollen sie Pralinenkuchen backen.  mehr...

Die Rezeptsucherin in Morshausen SWR Fernsehen RP

STAND
REZEPTAUTOR/IN