Franz und seine Brüder (Foto: SWR)

Die Fallers - Folge 1135

Mister Gott

STAND

Tayo hat’s wirklich nicht leicht bei seinem Chef. Dabei hatte er diesmal lediglich vergessen, den Müll rauszubringen. Blöd nur, dass die Mülltonne ausgerechnet anfängt zu brennen, kurz nachdem Tayo sie endlich befüllt hatte. Uli Zimmermann und sein Kumpan Jürgen, die unglücklicherweise von der Sache Wind bekommen haben, machen schnell einen Verdächtigen aus und nehmen den Buben ins Kreuzverhör. Für diese beiden steht sowieso fest: Tayo ist kriminell!

Sophie hat vom Meister gelernt – und genau wie bei Karl ist das Schnitzen eine ihrer Leidenschaften geworden. Für Ostern arbeitet sie an einem sehr besonderen Motiv. Leider hat sie sich diesmal wohl für das falsche Holz entschieden, so dass die Skulptur bricht. Toni fischt das kaputte Kunstwerk aus dem Müll und macht sich an eine eigenwillige Art von Upcycling. Selbstbewusst gibt er das von Sophie weggeworfene Werk als sein eigenes aus und ahnt nicht, was er damit anrichtet.

Franzens geplanter Neubau auf dem Fallerhof lässt die Gemüter allmählich überkochen, denn dass das Schönwalder Heimatmuseum eine neue Dependance neben dem Fallerhof bekommen soll, steht mittlerweile bereits im Amtsblättle. Franz dachte eigentlich, dass er mit diesem Schachzug auch seinen Bruder Hermann für sein Projekt begeistern könnte. Weit gefehlt. Hermann mauert – aber Franz macht weiter was er will.

Tayo und Susanne Bienzle  (Foto: SWR)
Mit Hilfe von Susanne konnte Tayo die brennende Mülltonne hinter der Dorfkneipe gerade noch löschen. Bild in Detailansicht öffnen
Tayos Pech, dass ausgerechnet Uli Zimmermann von dem Brand Wind bekommen hat. Wie könnte es anders sein, Uli nimmt den Jungen ordentlich in die Mangel. Bild in Detailansicht öffnen
Für diese beiden ist klar: Tayo ist der Brandstifter! Bild in Detailansicht öffnen
Tayo sucht Rat bei Karl, denn er weiß, wer den Kneipenmüll tatsächlich angezündet hat. Das allerdings behält er für sich, denn er ist weder ein Brandstifter, noch ein Verräter! Bild in Detailansicht öffnen
Voller Stolz präsentiert Toni Johanna "sein" Kunstwerk. Es soll zunächst eine Leihgabe für den Fallerhof sein, denn Toni will seinen Marktwert testen. Bild in Detailansicht öffnen
Und tatsächlich scheint es bereits die ersten Interessenten zu geben. Johanna muss bei Toni nachfragen, was er denn für seine Skulptur haben möchte, sollte sie verkäuflich sein. Bild in Detailansicht öffnen
Hermann ist sauer! Aus dem Amtsblättle hat er erfahren müssen, dass das neue Heimatmuseum eine Dependance neben dem Fallerhof bekommen soll. Bild in Detailansicht öffnen
Und wieder einmal ist es Heinz, der zwischen seinen Brüdern vermitteln muss. Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen