Franz sieht Margarethe an (Foto: SWR)

Die Fallers - Folge 1134

Jugendstil

STAND

Eines steht außer Frage: Wenn Franz Faller zu Tisch bittet, ist sie zur Stelle! Margarethe Markhardt-Siegel ist dabei völlig egal, ob es ein privater oder ein geschäftlicher Termin wird - Hauptsache Franz! Diesmal ist es – wie meistens eigentlich – ein eher geschäftlicher Termin: Es geht um Franzens Bauvorhaben. Und Margarethe merkt wieder einmal nicht, wie Franz sie ausnutzt und sie diesmal vor seinen Neubaukarren spannt.

Die letzte schriftliche Prüfung ist geschafft, und wenn Jenny im Sommer endlich die mündliche hinter sich hat, dann kann es richtig losgehen mit der Juristerei! Jenny ist glücklich! Einzig der Streit zwischen ihren Eltern trübt die Stimmung der jungen Frau. Vermutlich deswegen denkt sie in der letzten Zeit häufig an ihre leibliche Mutter Andrea und ihren Vater, den sie nie kennengelernt hat. Jenny begibt sich auf Spurensuche.  

Bea macht zwar ihre Arbeit in der Käserei – aber nachdem sie herausgefunden hat, dass die letzte „Bäuerin für einen Tag“ eine Bekannte von Karl war, was er ihr verheimlicht hatte, kann sie mit ihrem Mann nicht mehr normal sprechen. Die Zweifel zermürben sie – und Karl hat keine Ahnung, was wirklich in ihr wütet. Bea trifft eine Entscheidung und zieht auf den Zimmermannhof.

Franz und Heinz im Gesindehaus, Franz poliert altes Geschirr (Foto: SWR)
Was sein Bruder Franz jetzt schon wieder im Schilde führt, ist Heinz momentan noch ein Rätsel. Bild in Detailansicht öffnen
Und dass Franz um eine sturmfreie Wohnung bittet, ausgerechnet wenn er Margarethe Markhardt-Siegel erwartet, lässt bei Heinz alle Alarmglocken klingeln. Bild in Detailansicht öffnen
Dass Margarethe Franzens Einladung mit Vergnügen folgt steht außer Frage. Auch diesmal haben beide von diesem Rendevouz ganz unterschiedliche Vorstellungen. Bild in Detailansicht öffnen
Jenny ist froh, dass sie die letzte schriftliche Prüfung endlich hinter sich hat und wird zur Feier des Tages von Sebastian mit einem leckeren Frühstück überrascht. So richtig genießen kann sie das allerdings nicht. Bild in Detailansicht öffnen
Jenny begibt sich auf Spurensuche nach ihrem leiblichen Vater und findet in Beas Kleiderschrank das Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter. Stephanie Schweigert Bild in Detailansicht öffnen
Sebastian, der Schmiere stand, schlägt Alarm: Karl ist im Anmarsch und darf von Jennys Suche keinesfalls etwas mitbekommen. Stephanie Schweigert Bild in Detailansicht öffnen
Franziskas Besuch an ihrem Käsestand gibt Bea die letzte Gewissheit - ihr Mann hat sie betrogen. In ihrer Verzweiflung weiß sie nicht mehr wohin und zieht auf den Zimmermannhof. Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen