STAND

Riedle ist krank und fällt beim Käsen aus. Auch Bea hat keine Zeit, da sie mit Zimmermann einen Brand angemeldet hat. Da die Milch aber verarbeitet werden muss, gibt es jetzt nur noch eines: Johanna muss ran, denn Karl selbst hat keine Ahnung, wie man mit dem Pasteur umgeht. Unter der Bedingung, dass Karl für sie den Hofladen übernimmt, stimmt Johanna zu. Mit der Bedienungsanleitung des Pasteurs in der Hand und Markus Riedle am Telefon versucht Johanna ihr Bestes.

Toni und Bernd sind freudig überrascht, zwei neue Gesichter im Löwen zu sehen. Zumal diese weiblich und äußerst attraktiv sind. Saskia und Susanne, die in der Nähe einen Hof geerbt haben und unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen das Dorfleben zu erkunden. Und wo ginge das besser, als in der Dorfkneipe. Toni, selbsternannter Platzhirsch im Löwen denkt nur kurz, dass er bei den Schwäbinnen leichtes Spiel hätte. Das End vom Lied ist eine hohe Rechnung und ein ordentlicher Rausch.

Wenn ins Rathaus Post von Ulrich Zimmermann flattert, bedeutet das zwar nie Gutes, diesmal aber scheint der Feuerwehrkommandant tatsächlich durchzudrehen. Diesen Eindruck hat zumindest der Bürgermeister, als er den neuesten Brief von ihm in Händen hält. Bernhard zitiert Uli Zimmermann ins Rathaus. Auf keinen Fall wird er sich vom noch amtierenden Feuerwehrkommandanten so unter Druck setzen lassen. Er wird ihm demonstrieren, wer hier am längeren Hebel sitzt.

Die Fallers - Folge 1074 Nur nichts anbrennen lassen

Johanna telefoniert (Foto: SWR, Johannes Krieg)
Johanna muss für Riedle in der Molkerei einspringen. Das Problem ist, dass sie sich mit dem neuen Pasteur überhaupt nicht auskennt. Doch wozu gibt's schließlich eine Bedienungsanleitung. Wird schon! Johannes Krieg Bild in Detailansicht öffnen
Karl fühlt Jenny und Albert ein wenig auf den Zahn. Beide könnten Johanna in der Molkerei aushelfen, so lange Riedle ausfällt. Doch weder Jenny noch Albert haben Zeit und schon gar keine Lust dazu. Ganz so einfach kommen sie ihrem Onkel aber diesmal nicht davon. Johannes Krieg Bild in Detailansicht öffnen
Eva freut sich immer über neue Gäste im Löwen. Susanne und Saskia haben in der Nähe einen Hof geerbt und wollen das Dorfleben erkunden. Und damit fängt man natürlich am besten in der Dorfkneipe an! Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Toni ist schon wieder auf Freiersfüßen! Sein Abend mit Saskia und Susanne endet für ihn jedoch anders, als er sich das erhoffte. Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN